Durchwahl Immobilienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Brandschutzmauer

Stand: 11.11.2015

Brandschutzmauern müssen so beschaffen sein, dass sie der Ausbreitung eines Brandes in einem Gebäude oder zwischen Gebäuden entgegenwirken oder die Ausbreitung verhindern.

Sie sind nicht brennbar und müssen mindestens 90 Minuten einen Brand aushalten. Soweit Türen in den Brandwänden erforderlich sind, müssen dort Brandschutztüren eingebaut werden. Um einen Feuerüberschlag im Dachbereich zu verhindern, wird die Brandwand mindestens 30 cm über das Dach geführt. Der Feuerwiderstand einer Brandschutzmauer wird in Feuerwiderstandsklassen eingeteilt, die in DIN-Normen festgelegt sind. Die Bauordnungen der Bundesländer regeln im einzelnen die Voraussetzungen für Brandschutzmauern. Insbesondere bei Doppel- oder Reihenhäusern müssen regelmäßig Brandwände vorhanden sein. Entsprechende Brandschutzanforderungen für Decken, tragende Wände, Innen- und Außenwände enthalten die einzelnen Landesbauordnungen der Länder und die zugehörigen Ausführungsverordnungen.

Weiteres hierzu erfahren Sie von den Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Brandschutzmauer
Nachbar kann keine Brandschutzwand am Wintergarten fordern
Firma hat nicht fachgerecht gearbeitet
Wechsel des Vermieters nach Hausverkauf - Keller kann nicht mehr genutzt werden
Recht Gegenstände aus Keller zu entsorgen
Abweichung der tatsächlichen von der vereinbarten Wohnfläche
Berücksichtigung von Baugrenzen zu Gunsten nicht unmittelbarer Nachbarn?
Mietminderung wegen herabfallendem Putz?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.823 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

   | Stand: 22.03.2017
Sehr gute Beratung,auf den Punkt..

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-935
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Immobilienrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Immobilienrecht | Baubewilligung | Bauhöhe | Fassaden | Haftung Gebäudeschäden | Hausbesitzer | Hauserbe | Rückgewähranspruch | Verdingungsordnung | Verzichtserklärung | VOB | Wintergarten | Dachlawine | Fogging | Historischer Eigentümer | Rückerwerbsrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-935
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen