Durchwahl Handelsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Einfuhrbestimmungen

Stand: 25.11.2011
Für den Import und den innergemeinschaftlichen Erwerb von Waren aus dem Bereich der EU gibt es vielfältige gesetzliche Einfuhrbestimmungen, die der Importeur zu beachten hat. Neben dem gesetzlichen Verbot der Einfuhr bestimmter Güter (Produkte geschützter Arten, Drogen etc.) ist die Einfuhr selbst geregelt, indem z.B. Einfuhranmeldungen und Zollwertanmeldungen abgegeben werden müssen. Die konkreten Einfuhrbestimmungen ergeben sich aus der Einfuhrliste. Auch gibt es Sonderregeln für einige Bereiche wie Textilien (z.B. Einfuhrgenehmigungen) und Lebensmittel (Einfuhrlizenzen, Einfuhrkontrollmeldung). Daneben können Umsatzsteuern, Verbrauchssteuern und Zölle anfallen.

Einfuhrbestimmungen gelten auch für Verbraucher, die in die EU einreisen. So gilt eine Zollpflicht bei Mitführen von z. B. mehr als 200 Zigaretten, einem Liter Schnaps, Waren über 430,00 Euro (Flugzeug oder Seereise), 300 Euro (sonst. Reise) oder 175,00 Euro (Reisende unter 15 Jahren) oder mehr als 10 Litern Treibstoff. Die Einfuhr von Tier und Pflanzen kann verboten oder mit Quarantäne verbunden sein.

Die Einhaltung aller Einfuhrbestimmungen erfordert umfassende Beratung. Wie bei allen Rechtsfragen sind unsere Anwältinnen und Anwälte aus dem Bereich Handelsrecht auch hierzu die kompetenten Ansprechpartner.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Einfuhrbestimmungen
Konsequenzen einer CE-Kennzeichnung ohne Herstellerangabe

Interessante Beiträge zu Einfuhrbestimmungen
Mit gefälschter Ware am Zoll: Was Sie zur Rechtslage wissen sollten
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-227
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Handelsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Handelsrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Insolvenzrecht | Ausfuhr | CE-Zeichen | Einfuhr | Einfuhrumsatzsteuer | Einfuhrzoll | Gewerbeanmeldung | Gewerbeaufsicht | HGB | Import | Rechtsfragen | Zollrecht | frei Werk

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-227
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Handelsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen