Durchwahl Gesellschaftsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kleingewerbeschein

Stand: 19.03.2014

Ein Gewerbeschein wird grundsätzlich auf die Anzeige des Gewerbes hin erteilt. Die Gewerbeordnung unterscheidet zwischen erlaubnisfreien und erlaubnispflichtigen Gewerben. Auch Kleingewerbetreibende müssen ihre Tätigkeit anmelden, sobald sie den Gewerbebegriff erfüllen. Das wohl wichtigste Kriterium hierbei ist wohl, ob die Tätigkeit, die ausgeübt wird, in Gewinnerzielungsabsicht und dauerhaft ausgeübt wird.

Interessant kann ein Kleingewerbe aus steuerrechtlicher Sicht sein, um unter die sog. Kleinunternehmergrenze des § 19 Umsatzsteuergesetz zu fallen. Denn falls das Unternehmen mit seinem Umsatz und einer etwaigen darauf entfallenden Steuer im vorangegangenen Kalenderjahr 17 500 Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Kalenderjahr 50 000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen wird, hat es die Möglichkeit, seine Umsätze ohne Umsatzsteuer zu berechnen, also rein netto. Hierdurch besteht für dieses Unternehmen gegenüber größeren Unternehmen dann ein rechtlich zulässiger Wettbewerbsvorteil, wenn die Umsätze mit Endverbrauchern erzielt werden. Denn diese können dann rein netto ohne Umsatzsteuer einkaufen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kleingewerbeschein
Anhörung zu Ordnungswidrigkeit
Garagenbau - nachbarliche Zustimmung erforderlich?
Lärmbelästigung der Nachbarn durch einen Kindergarten
Hat der Vermieter das Recht die Ersatzschlüssel zu behalten?
Rückabwicklung des Kaufvertrages wegen nichtbehobener Mängel?
Chancen auf die Erlaubnis einer Wiederaufnahme des vormals untersagten Gewerbes
Dienstleistungsvertrag für die Errichtung einer Doppelhaushälfte

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-042
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Insolvenzrecht | Arbeitsvermittlung | Autoverkauf Gewerbe | Baugenossenschaft | Bauträger | Gewerbebetrieb | Gewerbeerlaubnis | Gewerbeordnung | Gewerberäume | Gewerberecht | Gewerbeschein | Gewerbeverbot | Gewerbevermietung | gewerbliche Miete | Nebengewerbe | Baunebengewerbe | Autokauf Gewerbe

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-042
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen