Durchwahl Gesellschaftsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Handelsrechtsreformgesetz

Stand: 23.07.2014

Das Handelsrechtsreformgesetz ist im Wesentlichen zum 01.07.1998 in Kraft getreten und hat eine Vielzahl von zahlreichen Änderungen im Kaufmanns- und Firmenrecht eingeführt.

Geändert wurde auch der Kaufmannsbegriff. Als Kaufmann gilt jeder, der ein Handelsgewerbe betreibt. Hierzu zählen alle, die in kaufmännischer Weise einen eingerichteten Geschäftsbetrieb führen, mithin auch Dienstleister. In den Fällen, in denen das Gewerbe weder nach Art und Umfang keinen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb notwendig macht, wird der Inhaber des Gewerbebetriebs als Nichtkaufmann behandelt. Allerdings kann durch die Eintragung des Gewerbes in das Handelsregister aber ein sogenannter Kleingewerbetreibender die Kaufmannseigenschaft erwerben und sich durch Löschung dieser Eintragung im Handelsregister wieder daraus zurückziehen. Freiberufler sowie Land- und Forstwirte sind hiervon nicht betroffen.

Änderungen sind auch im Firmenrecht erfolgt, die den neuen Markterfordernissen Rechnung tragen. Das bedeutet, dass alle Kaufleute einen Sach-, Personen- oder sogar "Fantasie"-Firmennamen wählen können. Erforderlich ist allerdings ein Rechtsformzusatz AG, GmbH, OHG, KG erforderlich. Bei Einzelkaufleuten ist der Zusatz "eingetragener Kaufmann" e.K. bzw. "eingetragene Kauffrau" e. Kffr. hinzuzufügen.

Auch im Handelsregisterverfahren wurden Vereinfachungen eingeführt, wie etwa keine jährliche Einreichung von Gesellschafterlisten, keine Eintragung von Stand und Beruf, sondern nur noch Geburtsdatum, Reduzierung der Notarkosten bei Umwandlungen etc.

Eine vollständige Aufführung der Änderungen würde den Rahmen sprengen. Detaillierte Fragen beantworten unsere Kooperationsanwälte gern.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.485 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-175
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Insolvenzrecht | Eingetragener Kaufmann | Einzelkaufmann | Formkaufmann | Handelsvertretung | KGaA | Kommanditgesellschaft | Kommanditist | Komplementär | Offene Handelsgesellschaft | OHG | OHG Haftung | OHG mbH | Sollkaufmann | Vollhafter

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-175
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen