Durchwahl Gesellschaftsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Firmenanteile

Stand: 21.07.2014

Mit "Firmenanteilen" sind umgangssprachlich Unternehmensanteile gemeint.

Die "Firma" ist der Name des Unternehmens. Diese Anteile können sich ergeben nach Köpfen (jeder Gesellschafter hat den gleichen Anteil) oder nach Anteilen am Stamm- bzw. Grundkapital (z.B. § 14 GmbHG, § 7 GenG). So ist bei der oHG z.B. geregelt, dass Beschlußfassungen (wenn Mehrheitsentscheidungen zulässig sind) im Zweifel nach Köpfen (§ 119 HGB), Gewinnverteilungen aber nach Kapitalanteilen zu erfolgen haben (§ 120 HGB). Die Rechte können auch anderweitig unterschiedlich gehandhabt werden. So kann eine AG neben Stammaktien mit Stimmrecht auch Vorzugsakten ohne Stimmrecht aber mit erhöhter Dividendenausschüttung herausgeben. Ob Geschäftsanteile abgetreten oder gar frei gehandelt werden können, richtet sich nach Gesellschaftsform und Gesellschaftsvertrag.

Eine andere Frage ist, wie die steuerlichen Folgen einzuordnen sind, die sich für Inhaber von Firmenanteilen ergeben.
Für die Steuer ist zunächst relevant in welcher Rechtsform das Unternehmen betrieben wird. Je nachdem sind die laufenden Gewinne der Firma entweder einkommen- (Einzelunternehmen; Personengesellschaften) oder körperschaftsteuerpflichtig (Körperschaften; z.B. GmbH). Ggf. sind diese auch gewerbesteuerpflichtig. Die Veräußerung der Anteile selber ist auch entweder einkommen- oder körperschaftsteuerpflichtig, je nachdem, wer Inhaber der Firmenanteile ist: Ist Inhaber der Firmenanteile eine Körperschaft (z.B. eine GmbH), dann ist ein Veräußerungsgewinn grdstzl. körperschaftsteuerpflichtig, ist Inhaber eine natürliche Person (= Mensch), dann ist der Veräußerungsgewinn einkommensteuerpflichtig.

Ihre Fragen zu Firmenanteilen beantworten Ihnen im Gesellschaftsrecht kundige Anwälte kurzfristig.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Firmenanteile
Landwirtschaftsfelder eines stillen Gesellschafters dem Geschäftsinhaber zugehörig?
Verstöße gegen Zustimmungspflichtiger Geschäfte - GmbH
Arbeitsunfähigkeit wurde in der Reha-Zeit festgestellt. Muss das Arbeitsverhältnis noch separat gekündigt werden?
Gewährung eines Kredits durch eine GmbH
Haftungsdurchgriff bei der GmbH auf den Gesellschafter
Abmahnungen wegen illegalem Filmdownload
Abmahnung wegen unerlaubtem Herunterladen von Musikdateien

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.503 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 07.12.2016
Das Beratungsgespräch war sehr nett und hilfreich. Ra Uwe Breitenbach ist in Fragen des Arbeitsrechts kompetent. Mit seiner Hilfe konnte das Problem zur vollsten Zufriedenheit gelöst werden.

   | Stand: 06.12.2016
Auf meine Fragen habe ich schnelle & verständliche Antworten bekommen.

   | Stand: 06.12.2016
ich danke dem Anwalt Herrn Michael Görg, er hat mir sehr weitergeholfen. ich bin sehr froh das ich diese Seite gefunden habe!!!! Ich wusste mir nicht mehr zu helfen und dieser Mensch hat mir Hoffnung gegeben dieser hat sich zeit genommen hat mir zugehört und mir ausführlich erklärt wie es gesetzlich gehandhabt wird. ich danke ihnen vielmals. von Herzen!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-060
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
0900-1 875 001-577
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Handelsrecht
 
0900-1 875 004-061
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Steuerrecht | Anteilseigner | Autoverkauf Gewerbe | Beteiligungsgesellschaft | Briefkastenfirma | Ertragsanteil | Firmenauflösung | Firmenformen | Firmengründung | Firmenverkaufssteuern | Gärtner | Gewerbebetrieb | Gewerblicher Grundstückshandel | Holding | Kaufmann | Körperschaftsteuer

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-060
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
0900-1 875 001-577
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Handelsrecht
 
0900-1 875 004-061
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen