Durchwahl Gesellschaftsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Betriebsübergabe

Stand: 14.05.2012

Wer sich selbständig machen möchte, hat die Wahl zwischen der Neugründung und der Übernahme eines bestehenden Betriebes. Demgegenüber gibt es viele Unternehmer, die z. B. aus Altersgründen einen Nachfolger suchen. Bei der Betriebsübergabe an einen Nachfolger ist allerdings größte Sorgfalt geboten.

Wer eine Betriebsstätte übernimmt, muss grundsätzlich die bisherigen Arbeitnehmer weiterbeschäftigen. Wenn er neben den Räumlichkeiten auch eine juristische Person wie z.B. eine GmbH mit übernimmt, muss er auch die eventuell bestehenden Schulden zahlen. Eine Haftung kann auch entstehen, wenn die Firma, der Name des Unternehmens, übernommen wird, unter Umständen selbst bei kleinen Änderungen, vgl. z.B. § 613a BGB, bzw. §§ 25 ff HGB.

Die Betriebsübergabe führt für gewöhnlich zur Aufdeckung aller stiller Reserven, die sich in den Büchern verstecken. Und dies kann zur Nachversteuerung eines größeren Gewinnes führen.

Insgesamt führt die Betriebsübergabe zu erheblichem Beratungsbedarf in einer Anzahl von Rechtsgebieten bis hin ggf. zu Familienrecht und Erbrecht, um sinnvolle Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen. So kann z. B. ein Teil des Kaufpreises in Beteiligungen oder Renten gezahlt werden. 


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Betriebsübergabe
Anhörung zu Ordnungswidrigkeit
Gewerbeanmeldung in den USA?
Plagiate übers Internet?
Sonderkündigungsrecht bei der Fusion zweier Versicherungsgesellschaften?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-785
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
0900-1 875 002-786
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Steuerrecht | Betriebsübergang | Betriebsübernahme | Firmenübernahme | Formwechsel | Fusion | Gewerbeummeldung | GmbH | Umfirmierung | Umwandlungsgesetz | Umwandlungsrecht | Umwandlungssteuergesetz | Immobilienübertragung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-785
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
0900-1 875 002-786
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen