Durchwahl Gesellschaftsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Beherrschungsvertrag

Stand: 14.07.2014

Beim sogenannten Beherrschungsvertrag handelt es sich um einen Unternehmensvertrag, durch welchen eine Aktiengesellschaft oder eine Kommanditgesellschaft auf Aktien, die Leitung ihrer Gesellschaft einem anderen Unternehmen unterstellt.

Ausgenommen sind allerdings Fälle der Vereinbarung einheitlicher Leitung ohne Abhängigkeitsverhältnis. Ein Beherrschungs- oder ein Gewinnabführungsvertrag wird, wenn der andere Vertragsteil eine Aktiengesellschaft oder Kommanditgesellschaft auf Aktien ist, nur wirksam, wenn auch die Hauptversammlung dieser Gesellschaft zustimmt. Der Vertrag bedarf der schriftlichen Form. Generell gilt: liegt ein solcher Beherrschungsvertrag vor, so wird gemäß § 18 Absatz 1 Satz 2 des Aktiengesetzes (kurz: AktG), das Vorliegen eines Konzerns unwiderlegbar vermutet. Die wichtigsten Regelungen hinsichtlich eines Beherrschungsvertrages lassen sich vor allem § 291 Absatz 1 Satz 1 sowie Absatz 2 AktG entnehmen.

Ihre Fragen zum Beherrschungsvertrag können Sie an die im Gesellschaftsrecht tätigen Anwälte der Deutschen Anwaltshotline richten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Beherrschungsvertrag
Geschäftsfahrzeug ummeldenin Privatfahrzeug
Vereinsgründung - Ausgliederung aus altem Verein
Rechtlich korrekte GbR-Vertragsvorlage
Gesellschafter einer GmbH - Bürgschaft
Gewährung eines Kredits durch eine GmbH
Besteht ein betrieblicher Anlass der eine Kündigung rechtfertigt?
Haftungsdurchgriff bei der GmbH auf den Gesellschafter

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.240 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-463
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Insolvenzrecht | Abfindungsvertrag | Abwicklungsvertrag | Anteilsverkauf | Aufhebungsvereinbarung | Ausgliederung | Austrittserklärung | Ergebnisabführungsvertrag | Gesellschafterdarlehen | Gesellschaftervertrag | Gesellschaftsvertrag | Gewinnabführungsvertrag | Überleitungsvertrag | Übernahmevertrag | Betreibervertrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-463
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen