Durchwahl Gesellschaftsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Auflösung GbR

Stand: 31.10.2013

Nach der Theorie, dass die Auflösung dem Recht der Gründung folgt (Actus contrarius), kann die GbR durch gemeinsamen Beschluss (Vertragsschluss) aller Gesellschafter aufgelöst werden. Als weitere Auflösungsgründe nennt das Gesetz: die Kündigung durch einen Gesellschafter § 723 BGB, sofern die GbR auf Zeit gegründet wurde, der Zeitablauf § 723 BGB, dann die Kündigung durch einen Privatgläubiger § 725 BGB, das Erreichen oder Unmöglichwerden des Gesellschaftszweckes § 726 BGB, auch der Tod eines Gesellschafters, sofern eine Fortsetzungsklausel fehlt, gem. § 727 BGB, weiter die Insolvenz eines Gesellschafters gem. § 728 BGB, sowie die Vereinigung aller Gesellschaftsanteile in einer Hand.

Die Auflösung der GbR ist dabei die erste der zwei erforderlichen Stufen zu deren Beendigung. Die aufgelöste Gesellschaft besteht als Rechtspersönlichkeit fort. Die Gesellschaft wandelt sich nun jedoch von einer werbenden in eine Auseinandersetzungsgesellschaft um, d.h. die Gesellschaft bleibt zum Zwecke der Auseinandersetzung bestehen. Es ändert sich somit der gemeinsame Zweck.

Bei Fragen stehen Ihnen selbstverständlich die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne per Telefonberatung oder per E-Mailberatung zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Auflösung GbR
Online Anmeldung zieht teures Abo nach sich
Voraussetzungen für die Gründung eines Vereins
Was droht einem ALG 1 Bezieher wenn er nach Ablauf des Bewilligungszeitraums keine neue Arbeit gefunden hat?

Interessante Beiträge zu Auflösung GbR
Grillen auf dem Balkon erlaubt?
Ebay-Auktion vorzeitig beenden - gültiger Kaufvertrag?
Vermieter kann Blumenkästen am Balkongeländer untersagen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-933
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Insolvenzrecht | BGB-Gesellschaft | GBR | GbR Haftung | GBR mbH | GbR Recht | GbR Vertrag | Gesellschaft Bürgerlichen Rechts | Gesellschafter | Gesellschaftsanteile | §§ 705 BGB | Gründung einer GbR | GbRmbH

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-933
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen