Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Vernachlässigung

Stand: 24.01.2014

Vernachlässigung bedeutet die mangelhafte Umsorgung von Menschen die hilfebedürftig sind. Diese wären in erster Regel Kinder, Babys, Alte, Kranke, Behinderte usw.

Man unterscheidet dabei zwischen psychischer und physischer, d.h. körperliche Vernachlässigung.

Körperliche Vernachlässigung bedeutet fehlende oder mangelhafte Pflege. Dies wäre z.B. der Fall, wenn ein Pflegebedürftiger nicht ausreichend ernährt wird, bei Krankheiten nicht versorgt, Körper und Wohnraum nicht sauber gemacht usw.

Auch eine falsche Medikation z.B. in Krankenhäusern oder Alters- und Pflegeheimen fallen darunter.

Psychische Vernachlässigung bedeutet gänzliche Ignoranz von Interessen der Betreuten, Unaufmerksamkeit, unpersönliche Betreuung, Anschreien, Drohung, Beleidigung und Missachtung. Betroffen sind dabei oft Kinder und Alte, sei es in Familien aber auch in Heimen.

Auch wenn die Folgen einer psychischen Vernachlässigung nicht sofort bemerkbar sind, können sie Spätfolgen haben, die sich z.B. in Angstblockaden, Fehlentwicklungen, Belastungs- und insbesondere Bindungsstörung äußern. Folgen können auch Depressionen und

Der Staat hat ein Interesse die Betroffenen zu schützen. So erfolgt dies bei Kindern und Jugendlichen durch Kinder und Jugendhilfe, bei Erwachsenen durch Gesetzesvorschriften und auch Bestellung z.B. eines Betreuers.

Bei weiteren Fragen rund um das Thema Vernachlässigung wenden Sie sich einfach an die Deutsche Anwaltshotline. Unsere erfahrenen Anwälte beraten Sie gerne telefonisch oder per Email!  




Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Vernachlässigung
Körperliche Gewalt von Ehemann - Scheidung einzige Möglichkeit?
Verwirkung von Elternunterhalt und Selbstbehalt des Vermögensstamms

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.820 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.03.2017
Toll, dass es Sie gibt!!

   | Stand: 20.03.2017
Alles top! Habe zweimal angerufen, weil das Gespräch unterbrochen wurde. Beide Anwälte sagten das gleiche. Sehr professionell.

   | Stand: 19.03.2017
Freundlich, kompetent und ergebnisorientiert

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-036
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Adoptionsrecht | Familienrecht | Nachbarrecht | Frauenhaus | Heiratsschwindel | Kindesvernachlässigung | Kindeswohlgefährdung | Misshandelt | Misshandlungen | Scheinehe | Schutzbefohlene | Züchtigungsrecht | Frauenrecht | Misshandlung | häusliche Gewalt

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-036
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen