Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Unterhaltsverweigerung

Stand: 27.05.2016

Wer einer gesetzlichen Unterhaltspflicht nicht nachkommt, so dass der Unterhaltsberechtigte auf Hilfe Dritter angewiesen ist, wird gemäß § 170 Strafgesetzbuch mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Die Verletzung eines vertraglich vereinbarten Unterhalts fällt nicht unter diesen Paragrafen.

Eine Strafbarkeit ist gegeben, wenn sich der Unterhaltsverpflichtete einer Zahlung entzieht, obwohl er leistungsfähig ist oder eine aktive Vereitelung der Unterhaltsgewährung vornimmt. Es muss vorsätzlich gehandelt worden sein. Wird ein berechtigt geltend gemachter Unterhalt nicht gezahlt, kann ein Unterhaltstitel geschaffen werden, für Kinder entweder durch eine Urkunde des Jugendamtes oder nach Antragstellung durch Beschluss des örtlich zuständigen Familiengerichts. Ehegattenunterhalt kann während der Trennung geltend gemacht werden und unter bestimmten Voraussetzungen auch nach rechtskräftiger Scheidung der Ehe. § 1579 BGB sieht Möglichkeiten der Beschränkung oder Versagung des Unterhalts bei grober Unbilligkeit vor. Liegt bereits ein vollstreckbarer Titel vor, so kann im Falle der Verweigerung der festgesetzten Unterhaltszahlung die Vollstreckung aus diesem Titel im Wege der Zwangsvollstreckung erfolgen.

Die Anwälte aus dem Fachgebiet Familienrecht helfen Ihnen bei Fragen zum Thema Unterhalsverweigerung gern weiter und zeigen Ihnen die nächsten Schritte auf. Viele Fragestellungen lassen sich bereits innerhalb weniger Minuten am Telefon beantworten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Unterhaltsverweigerung
Angabe über Einkommen der jetzigen Ehefrau - Unterhaltspflicht für Kind aus früherer Beziehung
Unterhaltspflicht für volljähriges Kind
Anpassung von Unterhaltszahlung an Ex-Frau
Unterhaltsverzichtserklärung erreichen
Zulässigkeit einer Vereinbarung über den Kindesunterhalt

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-646
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Abfindungserklärung | Abfindungsformel | Abfindungsvertrag | Abgeltung Verträge | Freizeit Unterhalt | Unterhaltskürzung | Unterhaltsnachzahlung | Unterhaltspfändung | Unterhaltsregelung | Unterhaltsvereinbarung | Unterhaltsverzicht | Unterhaltszahlung | Unterhaltvorschuss | Abzweigungsantrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-646
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen