Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Unterhaltskosten

Stand: 02.09.2015

Der Begriff Unterhaltskosten ist im eigentlichen Sinne kein juristischer Begriff, hierunter wird in der Umgangssprache aber häufig die Höhe des zu zahlenden Unterhalts verstanden.

Unterhaltsansprüche können sich ergeben, aus Verwandtschaft, aus dem Tatbestand einer bestehenden Ehe, nachehelicher Unterhalt, nach einer Scheidung, und Unterhalt die minderjährigen und volljährigen Kinder und der Unterhaltsanspruch der nichtehelichen Mutter gemäß § 1615 l BGB.

Einen Unterhaltsanspruch haben daher Kinder, in ehelicher Lebensgemeinschaft oder getrennt lebende und auch geschiedene Ehegatten, die nichteheliche Mutter oder der betreuende Vater aus Anlass der Geburt eines gemeinsamen Kindes. Die Höhe des zu zahlenden Unterhalts für gemeinsame Kinder richtet sich nach dem sog. bereinigten Nettoeinkommen des Unterhaltspflichtigen und dem Alter des Kindes. Beim Ehegattenunterhalt nach dem Bedarf in Abhängigkeit von der Dauer der Ehe, des Nettoeinkommens des Unterhaltsberechtigten, dem Vermögen des Hilfebedürftigen. Beim ledigen Unterhalt nach den vorherigen Einkommensverhältnissen des bedürftigen Elternteils. Eine Unterhaltsberechnung sollte nicht ohne juristische Beratung erfolgen, da mitunter auch Belastungen wie Schulden, Versicherungsbeiträge etc. in die Berechnung mindernd mit einfließen können.

Unsere Kooperationsanwälte stehen Ihnen täglich oder per E-Mailberatung zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Unterhaltskosten
Unterhaltspflicht für volljähriges Kind
Unterhaltspflicht für Kinder mit eigenem Einkommen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.832 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.03.2017
Ich bin sehr zufrieden mit den Antworten . Ich kann diese hotline nur weiterempfählen.

   | Stand: 24.03.2017
Guten Tag, ich hatte mit RAin Kogan ein telefonat. Sie hat mir bestens weiter geholfen. Solche Informationen sind Gold wert...

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-616
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Ehegattenunterhalt | Kostgeld | Unterhalt | Unterhaltsbedarf | Unterhaltsbeiträge | Unterhaltsdauer | Unterhaltsgeld | Unterhaltsgesetz | Unterhaltsicherung | Unterhaltssicherung | Unterhaltzahlung | Unterhaltsrente

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-616
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen