Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Unterhalt nachehelich

Stand: 04.07.2012

Seit der Unterhaltsrechtsreform, die am 01.01.2008 in Kraft getreten ist, muss jeder Ehegatte nach der Rechtskraft der Scheidung für seinen Lebensunterhalt grundsätzlich selbst aufkommen, vgl. § 1569 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Der nacheheliche Unterhalt soll also nur noch in Ausnahmefällen bei Vorliegen der gesetzlich normierten Gründe gezahlt werden.

Im Gesetz ist nachehelicher Unterhalt aus folgenden Gründen festgelegt:

Unterhalt wegen Betreuung eines Kindes, § 1570 BGB
Unterhalt wegen Alters, § 1571 BGB
Unterhalt wegen Krankheit oder Gebrechen, § 1572 BGB
Unterhalt wegen Arbeitslosigkeit, § 1573 Abs. 1 BGB
Aufstockungsunterhalt, § 1573 Abs. 2 BGB
Unterhalt wegen Ausbildung, Fortbildung oder Umschulung, § 1575 BGB
Unterhalt aus Billigkeitsgründen, § 1576 BGB

Zu beachten ist jeweils, dass für die Vergangenheit Unterhalt erst von dem Zeitpunkt ab beansprucht werden kann, ab der der Unterhaltspflichtige in Verzug gekommen oder der Anspruch rechtshängig geworden ist, § 1585 b Abs. 2 BGB.

Auch wenn Trennungsunterhalt vereinbart war, muss nach rechtskräftiger Ehescheidung eine
erneute Aufforderung zur Zahlung von nachehelichem Unterhalt erfolgen.

Die Familienrechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline beantworten gerne Ihre Fragen zur Zahlung von nachehelichem Unterhalt am Telefon oder erstellen für Sie eine erste Berechnung als Richtlinie. Bitte halten Sie für die Unterhaltsberechnung notwendige Unterlagen, wie Einkommensbelege bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Unterhalt nachehelich
Anspruch auf nachehelichen Unterhalt
Anpassung von Unterhaltszahlung an Ex-Frau
Unterhalt bei getrenntem Leben und dem Bezug einer Erwerbsunfähigkeitsrente

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.954 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.07.2017
Frau RA Winkler hat meine Frage beantwortet. Ob mir die Antworten gefallen ist natürlich eine andere Sache, aber ich habe auch keinen Anwalt gesucht, der mir nach dem Mund redet, sondern sagt, was Sache ist. Und das ist geschehen. Das Telefonat wurde auch nicht in die Länge gezogen, so wie es leider oft der Fall ist.

   | Stand: 22.07.2017
Prima, weiter so!

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-592
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Anlage U | Ehegattenunterhalt | Ehegattenunterhaltspflicht | Ehescheidung | Ehevertrag | Haushaltsgeld | nachehelicher Unterhalt | Sättigungsgrenze | Scheidung | Unterhalt für Eltern | Vorsorgeunterhalt | Unterhalt Frau

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-592
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen