Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Unterhalt Frau

Stand: 01.09.2014

Seit dem 01.01.2008 gilt ein neues Unterhaltsrecht und hier insbesondere der veränderte § 1569 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch), der das Prinzip der Eigenverantwortung des geschiedenen Ehegatten postuliert und zum Leitbild des Ehegattenunterhalts gemacht hat.

Wenn die Ehe kinderlos geblieben ist, hat die Frau in aller Regel nach der Scheidung keinen Anspruch auf Unterhalt mehr. Eine Ausnahme bildet hier eine lange (10 Jahre und mehr), klassische "Hausfrauenehe". Frauen, die ein minderjähriges Kind betreuen, haben nur noch für die Dauer von 3 Jahren nach der Geburt des Kindes einen garantierten Anspruch auf Betreuungsunterhalt. Das gilt für nicht verheiratete Frauen genauso wie für die mit dem Kindesvater verheiratet oder verheiratet gewesenen Ehefrauen. Der Betreuungsunterhalt kann im Einzelfall verlängert werden, soweit und solange dies aus Sicht des Kindeswohls notwendig ist. Ab dem Alter von drei Jahren sind die bestehenden Möglichkeiten der Kindesbetreuung zu berücksichtigen und von den Müttern auch zu nutzen, damit sie einer Erwerbstätigkeit nachgehen können. Sind die Kinder nach einer Scheidung bereits aus dem Haus, so kann der Frau nach dem Gesichtspunkt der nachehelichen Solidarität im Einzelfall weiterhin nur noch in den in §§ 1569 ff. BGB geregelten Ausnahmefällen Unterhalt zustehen. Dies ist z.B. dann der Fall, wenn sie nach der Scheidung nicht selbst für ihren Unterhalt sorgen kann.

Ob Sie einen Anspruch auf Unterhalt haben, können Ihnen die erfahrenen Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne beantworten!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Unterhalt Frau
Anpassung von Unterhaltszahlung an Ex-Frau

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-767
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Adoptionsrecht | Familienrecht | Wettbewerbsrecht | Anlage U | Betreuungsunterhalt | Ehegattenunterhalt | Ehegattenunterhaltspflicht | Ehevertrag | Haushaltsgeld | Kindesvater | Sättigungsgrenze | Scheidung | Unterhalt für Eltern | Unterhalt nachehelich | Vorsorgeunterhalt

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-767
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen