Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

unmündig

Stand: 09.10.2013

Unmündigkeit liegt vor, wenn eine natürliche Person nicht in der Lage ist, die Folgen ihrer Handlungen einschätzen zu können. Im Zivilrecht spricht man von Minderjährigkeit bzw. Deliktsunfähigkeit und im Strafrecht von Strafunmündigkeit.

Die Deliktsunfähigkeit besteht in der Regel bei Kindern, die noch nicht das siebte Lebensjahr vollendet haben. Bei Kindern die das siebte, aber noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben, kommt es jeweils darauf an, ob bei der Begehung einer schädigenden Handlung die zur Erkenntnis erforderliche Einsicht vorlag.

Daneben liegt eine Deliktsunfähigkeit vor, wenn jemand im Zustand der Bewusstlosigkeit oder in einem die freie Willensbestimmung ausschließenden Zustand krankhafter Störung der Geistestätigkeit gehandelt hat.

Bzgl. der Strafmündigkeit gelten folgende Altersstufen: Gem. § 19 StGB (Strafgesetzbuch) tritt mit dem 14. Lebensjahr die beschränkte/bedingte Strafmündigkeit ein. Mit Vollendung des 18. Lebensjahres tritt zwar die volle Strafmündigkeit ein, bei Heranwachsenden zwischen dem 18. und 21. Lebensjahr werden jedoch oftmals die Vorschriften des Jugendstrafrechts angewandt.

Nähere Informationen zu dieser Thematik und ihren Folgen teilen Ihnen gerne, schnell und zuverlässig die Korrespondenzanwälte der Deutschen Anwaltshotline mit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu unmündig
Arbeitsmöglichkeiten für chinesische Bürger in Deutschland
Beihilfestelle lehnt kieferorthopädischen Behandlung trotz medizinischer Notwendigkeit ab
Unterhaltspflicht für 30-jähriges Kind?
Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit - Anspruch auf Resturlaub und Überstunden?
Arbeitslosengeld: Vorwurf Leistungsbetrug
Beihilfefähigkeit einer hyperbaren Sauerstofftherapie
Muss die ARGE Anschaffungen von Selbstständigen genehmigen?

Interessante Beiträge zu unmündig
Schule schwänzen - die Folgen
Aussetzung eines Abstammungsverfahrens
Fragen der elterlichen Sorge und des Umgangs: außergerichtliche Beratungen sinnvoll?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.963 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.07.2017
Schnelle kompetente Auskunft für ein sicher kleines Problem, aus der Sicht eines Anwaltes, für mich aber sehr wichtig. Danke so sollte es sein!

   | Stand: 25.07.2017
Sehr höflich und kompetent. Auch nicht lange um den heißen Brei geredet, sodass man Unmengen an Kosten hat. Sehr seriös. Kann ich nur weiterempfehlen

   | Stand: 25.07.2017
Frau RA Winkler hat meine Frage beantwortet. Ob mir die Antworten gefallen ist natürlich eine andere Sache, aber ich habe auch keinen Anwalt gesucht, der mir nach dem Mund redet, sondern sagt, was Sache ist. Und das ist geschehen. Das Telefonat wurde auch nicht in die Länge gezogen, so wie es leider oft der Fall ist.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-567
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
0900-1 875 009-568
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Adoptionsrecht | Familienrecht | Strafrecht | Abtreibung | Abtreibungsfrist | anonyme Geburt | Bezugsperson | Kinderrechte | Kindesentziehung | Kindesentzug | Kindesrecht | Kindeswohl | Pflegekind | Pflegekinderverordnung | Problemkinder | verheiratete Kinder | Taufe | Disco

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-567
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
0900-1 875 009-568
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen