Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Trennungsunterhalt

Stand: 12.05.2014

Gem. § 1361 Abs.1 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) kann ein Ehegatte vom anderen bei nicht nur vorübergehender Trennung, einen angemessenen Unterhalt verlangen.

Trennungsunterhalt ist derjenige Unterhalt, der von Beginn der Trennung bis zur Scheidung fällig wird. Nach der Scheidung heißt der Unterhalt nachehelicher Unterhalt. Der Anspruch auf Trennungsunterhalt ist erst einmal nicht von weiteren Voraussetzungen wie Dauer der Ehe, Kinderbetreuung, Alter oder Krankheit abhängig, wie dies beim nachehelichen Unterhalt der Fall ist. Es kommt einzig darauf an ob der Unterhaltsberechtigte bedürftig und der Unterhaltsverpflichtete leistungsfähig ist. Was dem weniger verdienenden Ehegatten zusteht, orientiert sich an den Vermögens- und Einkommensverhältnissen und dem Lebensstandard der Eheleute.

Der Trennungsunterhalt kann aus verschiedenen Positionen bestehen:

- den "normalen" Unterhalt = Elementarunterhalt
- trennungsbedingtem Mehrbedarf
- einem Anspruch auf Vorsorgeunterhalt ( Rentenversicherung)
- einem Anspruch auf Krankenversicherung.

Auf Trennungsunterhalt kann im voraus, also z.B. in einem Ehevertrag, nicht wirksam verzichtet werden. Zu beachten ist aber, dass ein Titel über Trennungsunterhalt nur Gültigkeit hat bis zur rechtskräftigen Ehescheidung.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Passende Verträge zum Thema Trennungsunterhalt finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Trennungsunterhalt
Unterhaltsanspruch für getrennt lebende Partnerin
Nutzung der ehelichen Wohnung bei Getrenntleben
Anspruch auf Unterhalt während der Trennungszeit?
Problemkonstellationen im Rahmen von Zugewinn und Trennung
Welche Unterhaltspflichten und in welcher Höhe treffen den Ehemann bei einer Trennung?
Trennungsunterhalt - Wie hoch sind die Zahlungen?
Unterhaltspflichten von Ehegatten bei vorliegender Arbeitsunfähigkeit

Interessante Beiträge zu Trennungsunterhalt
Hauptwohnsitz des Kindes beim Wechselmodell
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.840 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.03.2017
ich finde diese Einrichtung sehr sehr hilfreich - gerade wenn man nicht so recht weiß, wohin man sich wenden kann Vielen Dank nochmals

   | Stand: 27.03.2017
Ich bin sehr zufrieden mit den Antworten . Ich kann diese hotline nur weiterempfählen.

   | Stand: 24.03.2017
Guten Tag, ich hatte mit RAin Kogan ein telefonat. Sie hat mir bestens weiter geholfen. Solche Informationen sind Gold wert...

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-339
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Ehescheidung | Ehevertrag | getrennt leben | Getrenntlebensunterhalt | nachehelicher Unterhalt | Scheidung | Trennungsjahr | Trennungsrecht | Trennungsvereinbarung | Trennungsvertrag | Trennungszeit | Unterhalt

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-339
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen