Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Trennungsjahr

Stand: 18.09.2013

Nach dem Grundgesetz stehen Ehe und Familie unter besonderem Schutz des Staates, Art. 6 GG (Grundgesetz). Ausfluss dieses Prinzips ist, dass eine Ehe erst geschieden werden kann, wenn beide Partner eine Überlegungszeit hatten, diese hat der Gesetzgeber auf ein Jahr festgelegt, das so genannte Trennungsjahr, geregelt in § 1567 BGB.

Nur in ganz engen Ausnahmefällen kann auf das Trennungsjahr verzichtet werden, namentlich wenn einem Ehepartner das Festhalten an der Ehe für ein weiteres Jahr nicht zugemutet werden kann, etwa bei häuslicher Gewalt oder ähnlich schwer wiegenden Gründen.Allerdings ist hier zu beachten, dass eine sogeannten "Härtefallscheidung" vor Ablauf des Trennungsjahres nur höchst eingeschränkt überhaupt zulässig ist und darüber hinaus auch in einem solchen Ehescheidungsverfahren die Folgesachen Versorgungsausgleich zu klären ist. Insoweit ist mit einer Härtefallscheidung keine Verkürzung des Ehescheidungsverfahrens an sich verbunden.

Ansonsten geht der Gesetzgeber davon aus, dass nach einer Trennung von einem Jahr die Ehe gescheitert ist, soweit ein Ehegatte die Scheidung beantragt und der andere der Scheidung zustimmt oder aber beide Ehegatten die Scheidung beantragen, § 1566 Absatz I BGB. Erst nach 3 Jahren der Trennung wird das scheitern der Ehe unwiderlegbar gesetzlich vermutet, §1566 Absatz II BGB. Trennung bedeutet dabei, dass eine häusliche Gemeinschaft nicht mehr besteht. Ausdrücklich festgeschrieben im Gesetz ist, dass die Partner in einer gemeinsamen Haus oder Wohnung getrennt leben können. Es muss also nicht notwendig einer ausziehen.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Trennungsjahr
Unterhaltsanspruch - auch bei Auszug bei Trennung?
Unterhaltspflicht trotz Frührente?
Wechsel der Steuerklasse nach Trennungsjahr?
Scheidung - Online günstiger?
Unterhaltsanspruch bei Trennung und nach Scheidung
Haus Kauf mit neuer Partnerin - Hat die Exfrau Ansprüche am Haus ?
Annullierung der Ehe - Wie ist die Vorgehensweise?

Interessante Beiträge zu Trennungsjahr
Rudi Assauers Scheidung ist trotz Alzheimer gültig
Noch vor der Scheidung: Zugewinnausgleich der Ehevermögen
Noch vor der Scheidung: Unterhalt schon im Trennungsjahr?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.947 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-337
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Adoptionsrecht | Familienrecht | Vereinsrecht | BGB | Ehepartner | getrennt leben | Getrenntlebensunterhalt | Scheidung | Trennungsrecht | Trennungsunterhalt | Trennungsvereinbarung | Trennungsvertrag | Trennungszeit | Versorgungsausgleich | Vormundschaft

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-337
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen