Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Scheidungsunterhalt

Stand: 04.11.2013

Scheidungsunterhalt oder besser der nacheheliche Unterhalt kann bei Einsetzen von gesetzlich genau festgelegten Unterhaltstatbeständen anfallen. Für die Berechnung ist zunächst das Einkommen des Unterhaltsverpflichteten zu ermitteln. Eigeneinkünfte des Unterhaltsberechtigten sind anzurechnen. Teilweise können Abzüge vom Einkommen, die noch im Rahmen des Trennungsunterhalts möglich waren, beim nachehelichen Unterhalt nicht mehr vorgenommen werden.

Der Gesetzgeber geht allerdings seit der Unterhaltsreform davon aus, dass die Ehe nicht als "Versorgungsunternehmen" verstanden werden darf, so dass sich ein geschiedener Ehegatte grundsätzlich allein versorgen muss. Nachehelichen Unterhalt gibt es deshalb nur noch dann, wenn ehebedingte Nachteile hinzunehmen sind oder kleine Kinder zu versorgen sind. Ein nachehelicher Unterhalt ist deshalb in der Regel zeitlich und/oder der Höhe nach durch das Gericht zu beschränken. Zudem begrenzt die derzeitige gesetzliche Regelung den nachehelichen Unterhalt auf 3 Jahre.

Ausnahmen können auch bei sehr langen Ehezeiten gemacht werden, da zum Zeitpunkt der Eheschließung andere gesetzliche Regelungen bestanden und deshalb andere Lebensentwürfe getroffen wurden, die bei Anwendung des neuen Rechts die Betroffenen unangemessen benachteiligen würden (z.B. Hausfrauenehe).

Die genaue Auskunft kann ein Rechtsanwalt erteilen.


Passende Verträge zum Thema Scheidungsunterhalt finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Scheidungsunterhalt
Trennungsunterhalt und Geschiedenenunterhalt
Abänderungsantrag zur Neuberechnung des Unterhalts nach der Scheidung
Unterhalt bei getrenntem Leben und dem Bezug einer Erwerbsunfähigkeitsrente
Versorgungsansprüche der Ehepartner nach der Scheidung

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.511 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.12.2016
Mir wurde kurz, knapp und sehr verständlich weitergeholfen. Habe alles erfahren was ich wissen musste, um meinen Streit korrekt zu beenden. Sehr kompetente Hilfestellung. Vielen Dank!!!

   | Stand: 07.12.2016
Herr RA Leist hat einen scharfen, analytischen Verstand, den er akkurat zum Einsatz bringt. Seine Ausführungen sind deutlich und klar, ich konnte seine Hinweise sehr gut umsetzen. Prima. Vielen herzlichen Dank!

   | Stand: 07.12.2016
Frau von Poser kann ich in jeglicher Hinsicht weiter empfehlen.Tolle Arbeit immer erreichbar ...Perfekt.Vielen Dank!!!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-402
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Eheunterhalt | Einkommen | Elterlicher Unterhalt | Kinderrechte | Lebenspartnerschaft | nachehelicher Unterhalt | Nachscheidungsunterhalt | Regelbetragsverordnung | Umgangsverweigerung | Unterhalt | Unterhalt nachehelich | Zerrüttung Ehe

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-402
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen