Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Namensänderung nach Scheidung

Stand: 04.01.2016

Die Namensänderung ist eine häufige Folge der Scheidung.

Gemäß § 1355 Abs. 5 BGB (bürgerliches Gesetzbuch) behält der geschiedene Ehepartner den Ehenamen nach der Scheidung. Es steht ihm frei nach rechtskräftiger Scheidung zu entscheiden, welchen Namen er danach führen möchte. Er kann den Ehenamen behalten. Dann braucht er nichts zu tun. Er kann z.B. seinen Geburtsnamen wieder annehmen. Oder er kann den Namen wieder annehmen, den er bis zur Bestimmung des Ehenamens geführt hat oder er kann seinen Geburtsnamen dem Ehenamen voranstellen oder anfügen. Ergänzend gilt § 1355 Abs. IV BGB, wonach nur ein Name hinzugefügt werden kann. Wenn der Ehename eines Ehegatten aus mehreren Namen besteht, kann nur ein Name hinzugefügt werden. Die Namensänderung muss gegenüber dem Standesbeamten erklärt werden.  Die Wiederannahme des Geburtsnamens oder des vor der Ehe geführten Namens sind unwiderruflich.  Eine Änderung der Namen ehelicher Kinder nach der Scheidung der Eltern ist grundsätzlich nicht möglich.

Bei Fragen rund um das Thema Namensänderung nach der Scheidung helfen Ihnen gern die im Familienrecht tätigen Anwälte der Deutschen Anwaltshotline weiter.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Namensänderung nach Scheidung
Änderung eines ins Deutsche übersetzten Vornamens
Familienname der Tochter bei deutsch-amerikanischer Staatsbürgerschaft
Anwendung der Deed Polls zu Zwecken der Namensänderung

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.248 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-256
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Doppelname | Familienname | Geburtsname | Mädchenname | Nachname | Namensänderung | Namensänderungsgesetz | Namensführung | Namensgebung | Namensrecht | Namenswahl | Vorname | Vornamensänderung | Einbenennung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-256
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen