Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Mangelfallberechnung

Stand: 28.05.2014

Die Mangelfallberechnung stellt eine Form der Unterhaltsberechnung dar.
Reicht das verfügbare Einkommen eines Unterhaltsschuldners unter Berücksichtigung des Eigenbedarfs nicht aus, alle Ansprüche der Unterhaltsgläubiger zu befriedigen, sind ihr Rang und ihre Höhe im Rahmen der Mangelfallberechnung neu zu bestimmen.

Rangfolge:

1. Rang: Minderjährige unverheiratete Kinder und privilegierte volljährige Kinder (= Kinder über 18 Jahren in einer allgemein bildenden Schule) haben absoluten Vorrang vor allen anderen Unterhaltsansprüchen. Erst wenn alle Unterhaltsberechtigten des 1. Ranges zufrieden gestellt sind, können Berechtigte der weiteren Ränge bedacht werden.

2. Rang: Kinderbetreuende Elternteile bis zum Alter des Kindes von drei Jahren und Ex-Ehepartner mit langer Ehedauer.

3. Rang: Ehegatten und geschiedene Ehegatten, die nicht unter Rang 2. fallen.
 
4. Rang: Kinder, die nicht unter Rang 1 fallen.
5. Rang: Enkelkinder und gleichrangige Unterhaltsberechtigte
6. Rang: Eltern
7. Rang: Weitere Verwandte der aufsteigenden Linie

Die Mangelfallberechnung erfolgt nach ähnlichen Maßstäben wie die Ausschüttung von Geldern im Insolvenzverfahren. Es wird nach dem Verhältnis der Ränge untereinander verteilt, bei Kindern bekommen die minderjährigen am Meisten, die volljährigen in Ausbildung oder Studium am Wenigsten, denn die können dazu verdienen, was minderjährige Kinder in der Regel nicht können.

Die Mangelfallberechnung ist kompliziert und sollte nur von im Familienrecht versierten Rechtsanwälten vorgenommen werden.

Die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline beraten Sie gerne, wann Sie zur Zahlung von Unterhalt verpflichtet sind und ob bei Ihnen unter Umständen eine Mangelfallberechnung in Betracht kommt.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Mangelfallberechnung
Rückkaufwert fließt mit in Erbmasse ein
Unterhaltsanspruch für getrennt lebende Partnerin
Unterhaltssonderbedarf - Beteiligung an Klassenfahrt
Regelungen zum Kindesunterhalt und Selbstbehalt
Welche Faktoren werden beim Kindesunterhalt berücksichtigt?
Unterhaltsrückstände und Zugewinnausgleich
Offenlegung vom Einkommen im Rahmen von Kindesunterhalt

Interessante Beiträge zu Mangelfallberechnung
Die Unterhaltsverpflichtung von Strafgefangenen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.829 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-340
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Aufstockungsunterhalt | Bedarfskontrollbetrag | Berechnungsgrundlage | bereinigtes Nettoeinkommen | Erwerbstätigenbonus | Kindergeldanrechnung | Mindestbehalt | Mindestunterhalt | Selbsterhalt | Sonderbedarf | Unterhaltsbedarfsberechnung | Unterhaltsberechnung | Unterhaltshöhe | Wohnvorteil

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-340
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen