Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kurzehe

Stand: 29.04.2015

Der Begriff der Kurzehe findet sich in zahlreichen gesetzlichen Vorschriften und wird zumeist als Ehe von kurzer Dauer bezeichnet. Die Zeit der Eheschließung bis zur Rechtshängigkeit des Scheidungsantrags ist nach gefestigter Rechtsprechung als Ehedauer anzusehen. Wann die Ehedauer kurz ist, sagt das Gesetz nicht. Die Rechtsprechung bejaht sie im Regelfall bei Scheidungen für einen Zeitraum von bis zu ca. zwei Jahren und verneint sie ab einer Dauer von ca. drei Jahren. Die Frage der Kurzehe beurteilt sich beim nachehelichen Unterhalt anders als bei der Scheidung.

Die Kurzehe hat rechtliche Auswirkungen auf
1. die Frage, ob und ggf. in welchen besonderen Situationen innerhalb welchen Zeitraums eine Ehe aufgehoben werden kann,
2. bei der Frage der Berechtigung und Dauer von nachehelichem Unterhalt (insbesondere auch unter Einbezug des am 01.01.2008 in Kraft getretenen neuen Unterhaltsrechtes)
3. bei der Klärung der Höhe des Versorgungsausgleichs.
4. bei der Berechtigung zum Bezug von Renten des anderen Ehegatten im Falle des Versterbens
5. sowie bei der Frage nach dem Aufenthaltsrecht eines ausländischen Ehegatten.
6. Nach § 3 Abs. 3 VersAusglG unterbleibt der Versorgungsausgleich, wenn die Ehe kürzer als 3 Jahre bestanden hat.

Fragen zur Kurzehe beantworten Ihnen gern die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kurzehe
Unterhaltspflicht bei volljährigen Kindern die Hartz IV beziehen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.240 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-393
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Adoptionsrecht | Familienrecht | Strafrecht | annullieren | Ehe Anullierung | Ehebruch | Ehedauer | Einvernehmen | Fremdgehen | Härtefallregelung | Härtefallscheidung | Scheidungshilfe | Scheidungsurkunde | Scheidungsvoraussetzungen | Unzumutbarkeit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-393
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen