×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kindesunterhalt Mehrkosten

Stand: 23.01.2014

Der Begriff Mehrbedarf (Mehrkosten) stammt aus dem Unterhaltsrecht (Palandt, Komm. BGB 2012, § 1610 BGB Rz. 6cc. Der über die durch die Unterhaltstabellen hinaus anfallende Bedarf muß sachlich berechtigt sein und die zusätzliche Belastung muss dem Unterhaltsverpflichteten wirtschaftlich zumutbar sein.

Hinsichtlich der Mehrkosten ist beim Kindesunterhalt zwischen Sonderbedarf und Mehrbedarf zu unterscheiden. Dem angemessenen Unterhalt ist der Mehrbedarf hinzuzurechnen. Dazu gehören z.b. die Kosten des Kindergartens, krankheitsbedingte Mehrkosten oder auch die Kosten für eine länger dauernde psychotherapeutische Behandlung.

Bei Sonderbedarf handelt es sich dagegen um einen unregelmäßigen Bedarf, der nicht mit Wahrscheinlichkeit vorauszusehen und aus diesem Grund überraschend ist.

Der Sonderbedarf kann gemäß § 1613 II Nr.1 BGB auch rückwirkend geltend gemacht werden. Einer Aufforderung bedarf es, wie in § 1613 Abs.1 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) daher nicht. Nach Ablauf eines Jahres seit seiner Entstehung kann dieser Anspruch nur geltend gemacht werden, wenn vorher der Verpflichtete in Verzug gekommen oder der Anspruch rechtshängig geworden ist.

Bei weiteren Rückfragen stehen Ihnen die Anwälte jederzeit und kostengünstig mit kompetenten Rechtstipps per E-Mail oder telefonischer Rechtsberatung über die Direktwahl zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kindesunterhalt Mehrkosten
Unterhalt und Sorgerecht nach der Trennung
Monatlich zu leistender Betrag an Kindesunterhalt
Pflicht zur Auskunftserteilung des Schwiegersohnes im Rahmen von Elternunterhalt
Volljährigenunterhalt und Einsatz des Vermögens
Berechnung des Volljährigenunterhalts für drei Söhne
Unterhaltspflicht bei volljährigen Kindern die Hartz IV beziehen
Volljährigenunterhalt zwischen Beendigung der Schulausbildung und Beginn des Studiums

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.940 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

   | Stand: 18.07.2017
kurz, knapp, aber sehr verständlich

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-906
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Familienrecht | Mietrecht | Strafrecht | Ausbildungsunterhalt | Barunterhalt | Betreuungsunterhalt | Kindesunterhalt Grosseltern | Kindesunterhalt Schulden | Kindesunterhaltsberechnung | Patenschaft | Taschengeldgesetz | Unterhalt Ausbildung | Unterhalt für Studenten | Unterhalt Volljährige | Betreuungsgeld

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-906
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen