Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklärung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Seite Folgt uns bei       1078 Fans  und informiert euch täglich!
Durchwahl zum Thema Kindesunterhalt Berechnung
(Familienrecht)
0900-1 875 005-997
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Familienrecht
So einfach geht's:
 
1.   Rufnummer wählen.
2.   Sie sprechen sofort mit einem Rechtsanwalt.
3.   Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung.

Telefonische Rechtsberatung vom Rechtsanwalt zum Thema Kindesunterhalt Berechnung

Stand: 16.08.2010

Die Berechnung von Kindesunterhalt hat stets bezogen auf den konkreten Fall, d. h. unter Berücksichtigung der Lebensverhältnisse der Betroffenen, insbesondere der Einkommensverhältnisse des Verpflichteten und der Bedürfnisse des berechtigten Kindes in seiner entsprechenden Altersstufe zu erfolgen.

Grundsätzlich gilt, dass es bei der Berechnung, trotz existierender Berechnungstabellen, keine einheitliche Berechnungsweise geben kann. Auch die in Deutschland anzuwendende Düsseldorfer Tabelle bietet nur eine Richtschnur, wobei die einzelnen Werte auf den konkreten Einzelfall angepasst werden müssen.

Wichtig für die Berechnung des Kindesunterhalts sind jedoch immer folgende Punkte:

1. Es sind grundsätzlich beide Elternteile gegenüber ihrem Kind unterhaltspflichtig.

2. Falls ein Elternteil das Kind im Haushalt versorgt, erfüllt dieser damit bereits durch Pflege und Erziehung seine Unterhaltsverpflichtung.

3. Der andere Elternteil hat den sog. Barunterhalt durch Zahlung einer Geldrente zu leisten.
Für den Barunterhalt selbst gilt folgender Grundsatz:

Der Unterhaltsanspruch des Kindes wird nicht nach einem prozentualen Anteil des Gesamteinkommens bestimmt, sondern nach dem Betrag, den das Kind für seinen angemessenen Lebensunterhalt benötigt.

Unsere Kooperationsanwälte helfen Ihnen gerne bei der Berechnung des Kindesunterhalts und geben dabei wichtige Tipps und Informationen für Sie.
    RSS-JuraFeed


Passende Verträge zum Thema Kindesunterhalt Berechnung finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zum Thema Kindesunterhalt Berechnung

Höhe von Kindesunterhalt
Frage: KindesunterhaltEckdaten: mein Monatsnetto im Durchschnitt; 1420,00€ für VollzeitUnterhaltspflicht gegenüber meiner 14jähr. Tochter; 332,00€Meine Monatsmiete gesamt; 470,00€Autoktedit...
Antwort: Das von Ihnen angegebene Nettoeinkommen in Höhe von 1.420 € ist zunächst um eine Pauschale in Höhe von 5%, also 71 € für berufsbedingte Aufwendungen wie Fahrten zum Arbeitsplat ...⇒ zum vollständigen Fall
SEHR GUT (4.5/5)

4.5 Sternenbewertungen

14.395 Kundenbewertungen

Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !
Ähnliche Themen:

Rechtsberatung für Familienrecht
Rechtsanwalt für Familienrecht
Rechtsanwalt für Kindesunterhalt Berechnung
Adoptionsrecht
Familienrecht
Verkehrsrecht
Alle Rechtsgebiete

Ausbildungsunterhalt
Barunterhalt
Betreuungsunterhalt
Kindesunterhalt Grosseltern
Kindesunterhalt Schulden
Kindesunterhaltsberechnung
Patenschaft
Studentenunterhalt
Taschengeldgesetz
Unterhalt Ausbildung
Unterhalt für Studenten
Unterhalt Volljährige
Volljährigenunterhalt
Unterhalt ab 18
Betreuungsgeld
Kindesunterhalt Mehrkosten
Ticker
Deutsche Anwaltshotline
Jura-Ticker für Ihre Seite?
Einfach hier klicken.
Recht auf Ihrer Website
Einige Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline:
Rechtsanwalt
Meinrad Mayer
Rechtsanwältin
Christine Bauer
Rechtsanwältin
Barbara Knoche-Reschke
Rechtsanwaltin
Daniela Langlott
Vorteile

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum