Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklrung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Website Folgt uns bei       1122 Fans  und informiert euch täglich!

Kindesunterhalt

Stand: 20.10.2014

Das Thema Kindesunterhalt ist ein wesentlicher Teil der Praxisaufgaben von Familienrechts-Anwälten.

Oft wollen Betroffene wissen, wie viel Kindesunterhalt ihnen in ihrem Einzelfall zusteht, wie man den Kindesunterhalt berechnet, oder was rechtlich zu tun ist, wenn der Vater keinen oder zu wenig Kindesunterhalt bezahlt.

Kindesunterhalt - zumindest in der Form des Minderjährigenunterhalts - wird häufig erst dann ein Thema, wenn eine Trennungssituation eintritt. Die Berechnung des Kindesunterhalts erfolgt bundesweit nahezu vollständig auf der Basis der sog. Düsseldorfer Tabelle.

Anhand des Einkommens des Unterhaltspflichtigen sowie des Alters des unterhaltsberechtigten Kindes kann der zu deckende Bedarf relativ einfach bestimmt werden. Zu der Düsseldorfer Tabelle haben die einzelnen Oberlandesgerichte Leitlinien für deren Anwendung entwickelt.

Unsere Anwälte des Fachbereichs Familienrecht helfen Ihnen sofort und verständlich bei allen Ihren konkreten Fragen zum Thema Kindesunterhalt weiter.

    RSS-JuraFeed

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:

- Wie alt ist das Kind?

- Wie viele Kinder oder sonst Unterhaltsberechtigte haben Sie?

- Wie hoch ist das Einkommen des Unterhaltsschuldners?

2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:

- Kindesunterhalt kann nicht durch Ehevertrag ausgeschlossen werden.

- Das Minimum an Kindesunterhalt ergibt sich regelmäßig aus der "Düsseldorfer Tabelle".

- Der Kindesunterhalt endet, wenn der Unterhalt selbst gedeckt werden kann.

3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:

- Sie schulden Kindesunterhalt in Höhe von X Euro.

- Die Pflicht zum Kindesunterhalt endet mit dem erfolgreichen Abschluss der Lehre.

- Als BAföG-Empfänger haben Sie keinen Anspruch mehr auf Kindesunterhalt.

4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:

- Klagen Sie auf Zahlung des zustehenden Kindesunterhalts.

- Fordern Sie den zu viel gezahlten Betrag an Kindesunterhalt zurück.

- Brechen Sie die dritte Lehre nicht grundlos ab, da sonst der Unterhaltsanspruch erlischt.

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kindesunterhalt
Verrechnung von Kosten für Schüleraustauscht mit Unterhalt
Unterhaltskürzung wegen einer Lehrstelle des Kindes?
Kindesunterhalt bei Gründung einer neuen Familie
Hat meine Ex-Frau einen rechtlichen Anspruch auf Geldzahlungen über die Unterhaltszahlungen hinaus?
Kindesunterhalt und Sonderbedarf bei Auslandsaufenthalt der Kinder
Unterhalt für die Zeit zwischen Abi und Studium
Kindesunterhalt für 16 und 17 jähriges Kind
Interessante Beiträge zu Kindesunterhalt
Kann auf Unterhalt verzichtet werden?
Ausbildungsunterhalt trotz drei Jahre Praktika und Hilfsjobs
Volljährigenunterhalt eines Sohns, der bei der Großmutter wohnt
Probleme beim Unterhalt volljähriger Kinder
Unterhalt: Kindesunterhalt
Taschengeld vom Kindes-Unterhalt
Kindesunterhalt - minderjährige Kinder
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

15.545 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   |Stand: 16.11.2014
Vielen Dank, meine Fragen wurde alle gut beantwortet!!!

   |Stand: 16.11.2014
Frau Grass, besten Dank für die schnelle, kompetente und ausführliche Beratung.

   |Stand: 15.11.2014
Weiter so ;))

Rufen Sie an:
zum Thema Kindesunterhalt
0900-1 875 005-996
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
Vorteile der telefonischen Rechtsberatung

Verwandte Themen

Rechtsanwalt für Familienrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Elternunterhalt | Kinderunterhaltszahlung | Naturalunterhalt | rechtlich | Regelbetragsverordnung | Regelunterhalt | Scheidung | uneheliches Kind | Unterhaltsvorschuss | Unterhaltsvorschussgesetz | Vaterrecht | Vermögensaufteilung

Alle Rechtsgebiete
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Grö�e und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.


Jura-Ticker
Deutsche Anwaltshotline

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum