Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kindesmutter

Stand: 08.07.2015

Früher verstand man unter dem Begriff Kindesmutter, die Mutter eines unehelichen Kindes.

Heute wird dieser Begriff in der Behördensprache allgemein für die Bezeichnung der Mutter eines Kindes gebraucht. Der Begriff Kindesmutter als sprachliche Diskriminierung der Mutter, die ein außerhalb der Ehe entstandenes Kind gebar, zeigt, wie es selbst und seine Eltern, auch im Sprachgebrauch ausgegrenzt wurden. Mit den Bezeichnungen Kindesmutter und Kindesvater, die in der Gerichts- und Jugendamtssprache mehr und mehr sich durchzusetzen begannen, wurde sprachlich manifest, dass sie nicht einfach Eltern, also Mutter und Vater seien und sie somit eine Stellung außerhalb der gesellschaftlichen Ordnungsvorstellungen eingenommen hatten. Groteskerweise hat sich der Begriff der Kindesmutter, statt aus dem Sprachgebrauch, spätestens mit der Gleichstellung des unehelich geborenen Kindes in den 90er Jahren zu verschwinden, in der Jugendamts- und Gerichtssprache nunmehr für alle Mütter, auch für die nicht ledigen Mütter eingebürgert.

Fragen zum Familienrecht beantworten Ihnen gerne die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kindesmutter
Rückständigen Unterhalt einfordern
Notarkosten für Einwilligungserklärung
Unterhalt für Frau nach One-Night-Stand?
Unterhaltszahlungen an Kinder bei Bezug von Hartz IV
Auskunftsanspruch im Rahmen des Trennungsunterhalts
Gemeinsames Sorgerecht nicht miteinander verheirateter Kindeseltern

Interessante Beiträge zu Kindesmutter
Fragen der elterlichen Sorge und des Umgangs: außergerichtliche Beratungen sinnvoll?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.020 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 15.08.2017
Sehr freundliche Rechtsanwältin :)

   | Stand: 12.08.2017
Vielen Dank für die kompetente Beratung

   | Stand: 08.08.2017
sehr gutes informatives Gespräch. Hat mir weitergeholfen.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-994
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Adoptionsrecht | Ausländerrecht | Familienrecht | Diskriminierung | elterliche Sorge | Elternpflicht | Elternrechte | Elternschaft | gemeinsame Wohnung | gemeinsames Sorgerecht | Kindesvater | Leihmutter | Mündel | Pflegeeltern | Trennungsvereinbarung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-994
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen