Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Güteraufteilung

Stand: 11.06.2014

Auch durch Heirat behält jeder Ehegatte das alleinige Eigentum an seinen Sachen, egal ob es sich um bewegliche oder unbewegliche Sachen handelt.

Gleiches gilt für Gegenstände, die während der laufenden Ehe von dem Vermögen eines Ehegatten zu dessen eigener Verwendung angeschafft wurden. Diese Gegenstände zählen nicht zum Hausrat und unterliegen in der Regel dem Zugewinnausgleich. Während der Ehe gemeinsam angeschaffte Sachen gehören beiden Ehegatten gemeinsam soweit die Sachen der gemeinsamen Lebensführung dienen. Dies führt dazu, dass im Falle der Trennung die Ehegatten sich darüber einigen müssen, wie das gemeinsame Eigentum zwischen den Ehegatten aufgeteilt wird. Sollte eine Einigung nicht möglich sein, kann ein entsprechender Antrag auf Teilung der Haushaltsgegenstände beim Familiengericht gestellt werden. Eine abschließende Regelung kann das Familiengericht auf Antrag im Rahmen der Ehescheidung treffen.Sofern eine annähernd wertgleiche Aufteilung des Hausrates nicht möglich ist, sind Ausgleichszahlungen vorzunehmen. Hinsichtlich der eigenen Sachen ist zu ermitteln ob diese während der Ehe einem Wertzuwachs unterworfen waren(Zugewinn) Der Ehegatte mit dem größeren Zugewinn muss an den anderen Ehegatten diesen Zugewinn ausgleichen.

Bei Fragen zu diesem Thema helfen die Experten der Deutschen Anwaltshotline gerne weiter - telefonisch oder per E-Mail.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Güteraufteilung
Eheliches Güterecht nach Scheidung regelbar?
Bedarfsgemeinschaft als Grund für die Ablehnung eines Antrags auf ALG II - Wie ist hier die Rechtslage?
Haftungsdurchgriff bei der GmbH auf den Gesellschafter
Rückforderung von Zuwendungen des Schwiegervaters bei Scheidung der Kinder
Klassifizierung eines Vermögensgegenstandes zum Betriebs- oder Privatvermögen
Trennungsunterhalt und Zugewinnausgleich
Aufteilung der ehelichen Güter im Scheidungsfall

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.510 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.12.2016
Mir wurde kurz, knapp und sehr verständlich weitergeholfen. Habe alles erfahren was ich wissen musste, um meinen Streit korrekt zu beenden. Sehr kompetente Hilfestellung. Vielen Dank!!!

   | Stand: 07.12.2016
Herr RA Leist hat einen scharfen, analytischen Verstand, den er akkurat zum Einsatz bringt. Seine Ausführungen sind deutlich und klar, ich konnte seine Hinweise sehr gut umsetzen. Prima. Vielen herzlichen Dank!

   | Stand: 07.12.2016
Frau von Poser kann ich in jeglicher Hinsicht weiter empfehlen.Tolle Arbeit immer erreichbar ...Perfekt.Vielen Dank!!!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-099
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Arbeitsrecht | Familienrecht | Vereinsrecht | Anfangsvermögen | eheliches Güterrecht | gemeinsames Bankkonto | Gemeinschaftskonto | Gütergemeinschaft | Güterrecht | Güterstand | Güterteilung | Gütertrennung | Vermögensaufteilung | Vermögensauseinandersetzung | Zugewinn | Zugewinnausgleich | Zugewinnausgleichsansprüche | Zugewinnberechnung | Zugewinngemeinschaft | ehebedingte Zuwendung | Einmalzahlung Familienrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-099
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen