Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Gleichstellung Ehe

Stand: 17.05.2016

Die Ehe war lange Zeit ein einzigartiges Institut, das einzig anerkannte, durch das insbesondere die Partner und Kinder geschützt werden und ist in unserer Verfassung im Art. 6 GG verankert.

Mittlerweile sind neben dem Institut der Ehe auch die eheähnliche Gemeinschaft und die eingetragene gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft getreten. Bei der eheähnlichen Gemeinschaft sollen insbesondere die Kinder gleichgestellt werden. Im Zuge der gesellschaftlichen Entwicklung ist eine Ungleichbehandlung von ehelichen und unehelichen Kindern unzumutbar. Insbesondere im Erbrecht hat es hier eine Novellierung gegeben. Nicht aber hinsichtlich der Rechtsbeziehungen zwischen den Partnern der nichtehelichen Lebensgemeinschaft. Dort müssten die Partner ggf. umfangreiche Partnerschaftsverträge abschließen. Eine Gleichstellung ist nur bei Sozialleistungen erfolgt (Anrechnung von "Unterhalt" des Partners). Anders verhält es sich bei eingetragenen gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften, LPartG vom 16.02.2001. So ist die Namenswahl der Lebenspartnerschaft der Ehe gleichgestellt (§ 3 LPartG); der Unterhalt, der Güterstand und das Erbrecht sind den Regelungen der Ehe weitgehend gleichgestellt. So nunmehr auch weitestgehend im Steuerrecht. Unterschied zur Ehe: Adoption Kinder nur von einem Lebenspartner. Und kein grundsätzlicher Schutz durch Art. 6 GG.

Haben Sie weitere Fragen? Die Experten der Deutschen Anwaltshotline beraten Sie gerne weiter.


Passende Verträge zum Thema Gleichstellung Ehe finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gleichstellung Ehe
Partnerschaftsvertrag - sinnvoll?
Deutsche Staatsbürgerschaft beantragen
Rechtmäßigkeit einer personellen Nichtberücksichtigung beim ALG 2 Antrag
Regelungen des Einkommens im Rahmen einer Bedarfsgemeinschaft
Steuerrechtliche Behandlung von Geschiedenen im ersten Jahr der Scheidung
Rückforderung von Zuwendungen des Schwiegervaters bei Scheidung der Kinder
Was wird beim Hartz IV Betrag angerechnet?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.484 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-867
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Adoptionsrecht | Arbeitsrecht | Familienrecht | Adoption | eheähnliche Gemeinschaft | Gütertrennung | Lebensgefährte | Lebenspartner | Lebenspartnerschaft | Lebenspartnerschaftsgesetz | Namensänderung | Namenswahl | Partnerschaftsvertrag | Unterhalt | eingetragene Lebenspartnerschaft

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-867
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen