Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ehedauer

Stand: 02.04.2014

Grundsätzlich versteht man unter Ehedauer den Zeitraum ab Eheschließung bis zur Beendigung der Ehe - entweder durch Scheidung oder aber Tod eines Ehegatten. Allerdings hat der Gesetzgeber im Zusammenhang mit der Ehescheidung für den Bereich Versorgungsausgleich, nachehelichen Unterhalt und Güterrecht an den Tag der Zustellung des Ehescheidungsantrages durch das Gericht angeknüpft, um so zum einen einen Ausgleich der während der Ehezeit erworbenen Rentenanwartschaften und die Klärung güterrechtlicher Ansprüche im Ehescheidungsverfahren zu ermöglichen.

Der Unterhaltsanspruch ist dann zu versagen, wenn die Ehe nur von kurzer Dauer war, d.h. diese bis zu 2 Jahre gedauert hat. Bei dem Scheidungsantrag ist zu berücksichtigen, dass es nicht ausreicht, dass die Scheidung bei Gericht eingereicht wird, sondern der Antrag muss dem Ehepartner zugestellt werden, d.h. der Antrag rechtshängig.

Mehr rund um dieses Thema erfahren Sie bei der Deutschen Anwaltshotline! Unsere erfahrenen Anwälte beraten Sie gerne.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Ehedauer
Erbschaft zugunsten der Enkel
Versorgungsausgleich rechtskräftig - trotzdem dagegen vorgehen?
Übertragung des Hauses auf zweite Ehefrau und Fragen zum Unterhalt
Existierende Betreuungsverfügung aufheben und neue erstellen
Einstellung von Ehegattenunterhalt - Schriftform?
Kennzeichen bekannt - Halter des Fahrzeugs informieren
Erbanteile des Ehegatten bei Bestehen eines Gütertrennungsvertrages

Interessante Beiträge zu Ehedauer
Mit der Vorsorgevollmacht die Selbstbestimmung im Alter sichern
Witwengeld kann trotz kurzer Ehe gewährt werden
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.722 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.02.2017
Danke an RA Krüger für die Info und Hilfe !

   | Stand: 22.02.2017
Kein langatmiges "Provisionsgespräch", sondern gute Informationen und hilfreiche Tipps zu Rechtsfragen!

   | Stand: 21.02.2017
Vielen Dank für das Gespräch ich empfand es als sehr informativ und es hat mir in jedem Fall weiter geholfen. Mit freundlichen Grüßen Harald Weiss

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-309
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Adoptionsrecht | Arbeitsrecht | Familienrecht | Ehegattenerklärung | Ehegemeinschaft | ehelich | Ehepartner | Eherecht | Ehescheidung | getrennte Veranlagung | Schlüsselgewalt | Zweitehe | Zweitfrau | Ehefrau | Silberhochzeit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-309
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen