Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Besuchszeiten

Stand: 20.04.2015

Die Frage nach der Regelung und Ausgestaltung von Besuchszeiten stellt sich namentlich erstens im Familien- und zweitens im Strafrecht, bei Straf- oder Untersuchungshaft.

1. Im Familienrecht, bei der Frage nach dem Umgang von Kindern mit getrennt lebenden (oder geschiedenen) Elternteilen, gibt es ein zwar nicht gesetzlich normiertes, aber in der Rechtsprechung doch einhellig anerkanntes, Umgangsrecht mit dem Elternteil, bei dem die Kinder nicht ständig leben. Meistens beläuft sich der Umgang auf ganze Wochenende 14tägig und einen größeren zusammenhängenden Zeitraum in den Schulferien.

Jedoch kann von diesem Regelumgangsrecht in begründeten Fällen, zum Beispiel bei großen Entfernungen vom Kind zum besuchenden Elternteil, abgewichen werden; die Gerichte lassen sich hier von den Bedürfnissen des Einzelfalles leiten.

2. Im Strafrecht (Untersuchungs- oder Strafhaft) richten sich die Besuchszeiten danach, was die Anstaltsordnung vorsieht, aber auch danach, was nach finanziellen und zeitlichen Vorgaben des Besuchenden erreichbar ist; Ein Rechtsanwalt kann durch Kontakt mit der Anstalt etwa zur Vermeidung von langwierigen Aufschüben oder der Unterbringung in entfernten Anstalten bis hin zum Hafturlaub und zum offenen Vollzug je nach Lage des Einzelfalls deutliche Erleichterungen verschaffen. Befindet sich der Betroffene in Untersuchungshaft, ist es erforderlich bei der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Einzel - oder Dauerbesuchserlaubnis zu beantragen, die Angehörigen in der Regel kurzfristig erteilt wird.

Am Telefon können Sie über die verschiedenen Möglichkeiten für das weitere Vorgehen beraten werden.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Um was für ein Besuchsrecht geht es?
  • Wo und bei wem leben die Kinder?
  • Wie gestaltet sich der Umgang aktuell?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:
  • Der Telefonanwalt ermittelt, ob Sie ein Besuchs- und Umgangsrecht haben.
  • Er erläutert den grundsätzlichen Umfang des Umgangsrechts.
  • Er grenzt zwischen Umgangs-, Aufenthaltsbestimmungs- und Sorgerecht ab.
3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Ihnen kann der Umgang nicht verweigert werden.
  • Sie müssen den Umgang mit dem anderen Elternteil wegen Gefährdung des Kindeswohls nicht gestatten.
  • Sie haben Anspruch auf eine Beteiligung des betreuenden Elternteils an den Kosten des Umgangs (Fahrtkosten, Übernachtung, etc.).
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:
  • Sie können beim Familiengericht einen Antrag auf Gewährung des Umgangs stellen. Sie können eine Beteiligung an den Kosten des Umgangs gerichtlich geltend machen.
  • Sie sollten unter Mitwirkung des zuständigen Jugendamtes eine einvernehmliche Regelung zum Umgang treffen.

Maßgebliche Urteile

zur Berücksichtigung des Zeitempfindens des Kindes bei der Umgangsgestaltung: AG Köln FamRZ 10, 998;
zur Kostentragungspflicht für Umgang: BGH NJW 95, 717; BGH FamRZ 10,1798;
zur Umgangsverweigerung durch das Kind: KG FamRZ 85, 640; BGH FamRZ 80,130


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Besuchszeiten
Haftentschädigung - Darf das Sozialgericht den Betrag mit den Prozesskosten verrechnen?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.248 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-682
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
0900-1 875 002-683
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Familienrecht | Strafrecht | Wettbewerbsrecht | alleiniges Sorgerecht | Begleiteter Umgang | Besucherrecht | Besuchsrecht | gesetzlich | Umgangskosten | Umgangspflicht | Umgangsrecht | Umgangsregelung | Umgangsvereitelung | Umgangsverweigerung | Unterhaltstabelle

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-682
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
0900-1 875 002-683
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen