Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Aufstockungsunterhalt

Stand: 23.09.2014

Der Aufstockungsunterhalt dient dazu, den sozialen Abstieg des unterhaltsberechtigten geschiedenen Ehepartners zu verhindern.

Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden und den Aufstockungsunterhalt zur Abwendung eines scheidungsbedingten sozialen Abstiegs eines der Ehegatten für verfassungsgemäß erklärt. Der Besserverdienende muss an den weniger verdienenden geschiedenen Ehegatten so viel zahlen, dass beide über gleich viel Geld verfügen. Nach der Ehescheidung kann unter bestimmten Voraussetzungen und wenn im Ehevertrag nichts anderes vereinbart ist, ein Ehegatte vom anderen Unterhalt verlangen, insbesondere wenn er arbeitslos ist, zu alt zum arbeiten, krank ist oder Kinder erzieht. Der Aufstockungsunterhalt findet beispielsweise in den Fällen Anwendung, in denen die Frau ein Kind oder mehrere Kinder betreut und daneben noch eine Berufstätigkeit ausübt. Wenn die ehelichen Lebensverhältnisse während des Bestandes der Ehe von dem höheren Einkommen des Mannes geprägt waren, muss dieser aus einer nachwirkenden Verantwortung für seine geschiedene Ehefrau von seinem Mehreinkommen einen anteiligen Betrag an diese zahlen. Liegt allerdings eine Doppelverdienerehe ohne Kinder vor, so lehnt die herrschende Meinung in der Rechtsprechung den Aufstockungsunterhalt ab.

Grundsätzlich ist der Unterhalt nach der Scheidung auf drei Jahre begrenzt, es gibt allerdings Ausnahmen. Die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline stehen Ihnen bei Fragen und Problemen zum Thema Aufstockungsunterhalt gerne zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Aufstockungsunterhalt
Kindesunterhalt und Berechnung nach Heirat
Wie lange kann man Aufstockungsunterhalt beziehen?
Unterhaltspflicht des Ehemannes nach der Trennung
Inwiefern richten sich Unterhaltszahlungen an der Prognose der Einkünfte?
Wie verhält es sich mit dem Unterhalt der Eheleute nach einer Scheidung?

Interessante Beiträge zu Aufstockungsunterhalt

Partnervermittlung als Haustürgeschäft
Psychiatrische Sitzung
Neue Fenster
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.485 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-942
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Bedarfskontrollbetrag | Berechnungsgrundlage | bereinigtes Nettoeinkommen | Erwerbstätigenbonus | Kindergeldanrechnung | Mindestbehalt | Mindestunterhalt | Selbsterhalt | Sonderbedarf | Unterhaltsbedarfsberechnung | Unterhaltsberechnung | Unterhaltshöhe | Wohnvorteil | Mangelfallberechnung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-942
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen