Durchwahl Erbrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Stiefkinder

Stand: 01.10.2014

Stiefkinder sind die angeheirateten Kinder des Ehegatten. Durch die Heirat entsteht eine soganannte Patchwork-Familie.

Zwischen Stiefkindern und Stiefeltern besteht kein verwandtschaftliches Verhältnis. Im Erbfall ist zu unterscheiden. Jeder Ehegatte wird nur von den eigenen Kindern, nicht von den Stiefkindern beerbt. Stiefkinder haben daher auch keinen Pflichtteils- oder Pflichtteilsergänzungsanspruch.
Die im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelte Erbfolge geht von so genannten Stämmen aus. Danach ist Erbe nur der natürliche, leibliche Abkömmling, sofern nicht in Ermangelung von Abkömmlingen die Erbfolge der 2. Ordnung oder einer nächsthöheren Ordnung greift. Lediglich im Rahmen der gewillkürten Erbfolge(z.B. durch Testament oder Erbvertrag) können Stiefkinder bedacht und infolgedessen zu Erben werden. Im Rahmen der Erbschaftssteuer sind Stiefkinder mittlerweile aber den anderen Kindern gleichgestellt. Hat der Erblasser Stiefkinder testamentarisch zu Erben eingesetzt und existieren daneben noch weitere Abkömmlinge des Erblassers, die im Testament nicht bedacht und damit enterbt worden sind, so haben diese gegenüber den zu Erben berufenen Stiefkindern Pflichtteils- und Pflichtteilsergänzungsansprüche, die der Höhe nach der Hälfte des diesen Abkömmlingen zustehenden gesetzlichen Erbteils entsprechen.

Erbrechtliche Fragen zur Behandlung von Stiefkindern beantworten Ihnen gern die im erbrecht tätigen Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Stiefkinder
Die Erbfolge beim Tod eines kinderlosen Erblassers

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.832 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.03.2017
Ich bin sehr zufrieden mit den Antworten . Ich kann diese hotline nur weiterempfählen.

   | Stand: 24.03.2017
Guten Tag, ich hatte mit RAin Kogan ein telefonat. Sie hat mir bestens weiter geholfen. Solche Informationen sind Gold wert...

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-970
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Erbrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Ehegattenerbrecht | Erben | Erbfähigkeit | Erbfolge | Erblasser | Erbschaftsnachvertrag | Erbschaftsvertrag | Erbteilsvertrag | Erbvereinbarung | Erbvermutung | Vorausvermächtnis | Erbberechtigung DDR

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-970
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen