Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklärung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Website Folgt uns bei       1104 Fans  und informiert euch täglich!

Pflichtteilsverzicht

Stand: 18.09.2013

Pflichtteilsberechtigte Erben (Kinder, Ehepartner, Eltern) können auf den Pflichtteil verzichten, indem sie diesen während der gesetzlichen Frist nicht gelten machen. Da der Pflichtteil explizit innerhalb einer Frist (in der Regel drei Jahre) geltend gemacht werden muss, wird der Anspruch nicht automatisch fällig. Der Pflichtteil kann aber auch durch eine Erklärung des Pflichtteilsberechtigten vor dem Notar rechtswirksam erklärt werden, sowohl vor dem Eintritt des Erbfalls wie auch nachher.

Bei juristischen Fragen zum Thema Pflichtteilsverzicht sollten Sie mit einem Rechtsanwalt Erbrecht sprechen. Die Rechtsprobleme, die in diesem Bereich auftreten können, sind vielfältig.

Eine selbstständige Recherche im Internet ist sicher sinnvoll, um einen Überblick zu bekommen. Sie lässt jedoch den Suchenden oft im Unklaren, ob die Rechtsnormen auf sein konkretes Problem anwendbar sind.

Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben. Bedienen Sie sich der Anwälte der Deutschen Anwaltshotline.

    RSS-JuraFeed

Interessante Beiträge zu Pflichtteilsverzicht

Pflichtteilsverzicht versus Unterhaltspflicht
Eltern sind ihren minderjährigen Kindern gegenüber gesteigert unterhaltspflichtig. Dies bedeutet, sie müssen wirklich alles tun, um ihrer Verpflichtung nachzukommen, § 1603 BGB. So hat der BGH beispielsweise ...weiter lesen

Das - Behindertentestament -
Ein behindertes Kind bedarf oft lebenslanger Fürsorge, zunächst durch die Eltern und im erwachsenen Alter häufig durch den Staat in Form von Sozialleistungen. Der Grundsatz der Nachrangigkeit von öffentlicher ...weiter lesen

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Pflichtteilsverzicht

Erbrechtliche Fragen
Frage: Es besteht ein Erbvertrag zu meinen Gunsten. Ich bin Alleinerbe. 2 meiner Schwestern haben per Erbverzichtsvertrag verzichtet. Eine weitere Schwester nicht. Die war noch minderjährig. Es gab eine...
Antwort: Vorab ist festzustellen, dass eine bestellte und zu Lasten eines des Grundstücks in Abt. III des Grundbuchs eingetragene Grundschuld IMMER auch die Rechtsnachfolger bindet. Hierbei ist unerheblich ...⇒ zum vollständigen Fall

Erbe - besteht ein Anspruch auf einen Pflichtteil?
Frage: Mir liegt ein Schreiben des Amtsgericht vor, dass meine Tante beantragt, auf Grund des anliegenden Testaments ihr einen Erbschein zu erteilen, der sie als Alleinerbin ausweist. Testament: Gemeinschaftliche...
Antwort: In Ihrem Fall muss ich Ihnen leider sagen, dass Ihnen kein Pflichtteilsanspruch hinsichtlich des Nachlasses Ihres Onkels zusteht. Das Gesetz schreibt klar vor, dass nach § 2303 BGB nur Abkömmling ...⇒ zum vollständigen Fall

Pflichtteil - Bedeutung im Erbrecht
Frage: Welche Bedeutung hat ein "Pflichtteil" und was bedeutet es für mich, wenn ich dem Wunsch meiner Brüder, auf meinen Pflichtteil zu verzichten, nachkomme? ...
Antwort: Das deutsche Erbrecht sieht vor, dass zwar eine Enterbung des gesetzlichen Erben möglich ist, dadurch aber für den Betroffenen aufgrund der Enterbung Pflichtteilsansprüche gegenübe ...⇒ zum vollständigen Fall

Pflichtanteil nur bei Erbangelegenheit?
Frage: Meine Frau und ich sind geschieden. Die 16-jährige Tochter wohnt bei mir und meiner Lebensgefährtin. Die andere 18-jährige Tochter wohnt bei meiner Frau in unserem gemeinsamen Haus. De...
Antwort: Sie haben natürlich völlig recht. Das Entstehen eines Pflichtteilsanspruches setzt immer den Erbfall voraus. Ohne den verstorbenen Erblasser kann es also keinen Pflichtteilsanspruch geben (§ ...⇒ zum vollständigen Fall

SEHR GUT (4.5/5)

4.5 Sternenbewertungen

15.332 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !
| Stand: 29.09.2014
An Herrn Fischer meinen besten Dank für seine Beratung und Hilfe.

| Stand: 29.09.2014
Das Gespräch hat mir sehr weiter geholfen. Danke.

| Stand: 29.09.2014
Die beratung wahr sehr fachkompetent

Rufen Sie an:
zum Thema Pflichtteilsverzicht
0900-1 875 007-707
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
Vorteile der telefonischen Rechtsberatung
next prev
Verwandte Themen:

Rechtsanwalt für Erbrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Enterbung | Pflichtanteil | Pflichterbe | Pflichterbteil | Pflichtteil | Pflichtteilanspruch | Pflichtteilsberechtigter | Pflichtteilsergänzung | Pflichtteilsergänzungsanspruch | Pflichtteilsrecht | Plichtteil | Zusatzpflichtteil | Pflichtteilsentzug

Alle Rechtsgebiete
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

Recht auf Ihrer Website Homepage Tools | NEU für Webmaster

Machen Sie ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...mehr

Erfolgsaussichten Check
| Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...mehr

Jura Ticker
| Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline

Jura-Ticker für Ihre Seite?
Einfach hier klicken.

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum