Durchwahl Erbrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Pflichtteilsberechtigter

Stand: 12.08.2014

Der Erblasser ist berechtigt, durch Verfügung von Todes wegen die gesetzliche Erbfolge seiner Kinder oder Enkelkinder auszuschließen, indem er z.B. sein Erbe allein seiner Ehefrau, seiner Lebenspartnerin, wildfremden Personen oder einer Stiftung vermacht.

Ist ein Kind oder Enkel des Erblassers durch Verfügung von Todes wegen von der Erbfolge ausgeschlossen, so ist er Pflichtteilsberechtigter und kann von dem Erben den sog. Pflichtteil verlangen, § 2303 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Ein Pflichtteilsberechtigter ist jedoch nicht verpflichtet, seinen Pflichtteilsanspruch geltend zu machen. Pflichtteilsberechtigt sind neben Kindern und Enkeln auch der Ehegatte, der mit dem Erblasser verheiratete Lebenspartner oder der Elternteil des Erblassers, der durch Testament (§ 1937 BGB - Bürgerliches Gesetzbuch), Erbvertrag (§ 1941 BGB) oder gemeinschaftliches Testament (§ 2265 BGB) von der Erbfolge ausgeschlossen ist (§ 2303 Abs. 1 S.1, Abs. 2 S.1 BGB, § 10 Abs. 6 Lebenspartnerschaftsgesetz). Der Pflichtteilanspruch beläuft sich auf die Hälfte des Wertes des gesetzlichen Erbteiles (§ 2303 BGB) und ist in Geld zu zahlen. Die Höhe des Pflichtteils bestimmt sich nach der Anzahl der Kinder und danach, ob ein Ehegatte vorhanden ist.
Der Pflichtteil kann vom Erblasser nicht durch Testament oder Erbvertrag ausgeschlossen werden, es sei denn der Pflichtteilsberechtigte hat sich einer schweren Verfehlung im Sinne des § 2333 BGB gegenüber dem Erblasser, schuldig gemacht. Der Pflichtteilsanspruch verjährt in 3 Jahren. Außerdem kann ein Pflichtteilsergänzungsanspruch bestehen.

Fragen zum Pflichtteilsrecht beantworten Ihnen gern die im Erbrecht tätigen Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Pflichtteilsberechtigter
Organisation der Beerdigung durch Vollmachtsinhaber?
Pflicht des Erbschaftsbesitzers zur Kundgabe des Bestands der Erbschaft
Reicht eine privatschriftliche Erklärung zur Klageerhebung aus?
Erbfolge bei Vorliegen eines Testaments
Verjährung bei Geltendmachung von Pflichtteilsansprüchen
Anrechnung der Mietbezüge beim Hartz IV Antrag
Einspruch gegen einen Bescheid über Schenkungssteuer

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.881 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.06.2017
Herr Zabel hat meine Frage schnell verstanden und differenziert und verständlich beantwortet.

   | Stand: 24.06.2017
Ich bin angenehm überrascht und würde jederzeit, künftig Hilfe dieser Art in Anspruch nehmen! Ich bedanke mich.

   | Stand: 24.06.2017
Sehr gute Beratung,kann ich nur empfehlen

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-703
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Erbrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Alleinerbe | Enterbung | Erbschaft | Nachlass | Pflichtanteil | Pflichterbe | Pflichterbteil | Pflichtteil | Pflichtteilanspruch | Pflichtteilsergänzung | Pflichtteilsergänzungsanspruch | Pflichtteilsrecht | Pflichtteilsverzicht | Plichtteil | Zusatzpflichtteil | Pflichtteilsentzug

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-703
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen