Durchwahl Erbrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Erbe Verzichtserkärung

Stand: 02.04.2014

Eine Verzichtserklärung ist eine rückwirkende Beseitigung der Erbenstellung durch form- und fristgemäße Erklärung des Erben gegenüber dem Nachlassgericht.

Die Erbschaft gilt dann als nicht angefallen und fällt rückwirkend demjenigen an, der berufen sein würde, wenn der Verzichtende zur Zeit des Erbfalls nicht gelebt hätte, gem. §1953 BGB. Der Staat als Zwangserbe kann keine Verzichtserklärung abgeben, gem. § 1942 Abs. 2 BGB.

Die Verzichtserklärung muss innerhalb einer Frist von sechs Wochen ab Kenntnis eines Erbschaftsanfalls erfolgen, gem. § 1944 Abs. 1 BGB. Ausnahmsweise beträgt die Frist sechs Monate, wenn der Erblasser seinen letzten Wohnsitz im Ausland hatte, oder wenn sich der Erbe zu Beginn der Frist im Ausland aufhält, gem. § 1944 Abs. 3 BGB. Der Erbe kann die Verzichtserklärung entweder zur Niederschrift des Nachlassgerichts oder in öffentlich-beglaubigter Form gegenüber dem Nachlassgericht abgeben, gem. § 1945 Abs. 1 BGB.

Die 6-Wochen-Frist ist nicht verlängerbar und stellt Erben oft vor ein Problem, wenn die wirtschaftlichen Verhältnisse des Erblassers undurchsichtig sind und innerhalb der Frist nicht geklärt werden kann, ob der Nachlass eventuell überschuldet ist.

Sollte ein Erbe angenommen worden sein und sich später die Überschuldung des Nachlasses herausstellen, kann bei Vorliegen eines Irrtums im Hinblick auf die Überschuldung die Annahme der Erbschaft angefochten werden. Liegt ein Fall des Irrtums nicht vor, bleibt nur die Einleitung eines Nachlassinsolvenzverfahrens.

Unsere erfahrenden Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline helfen Ihnen gerne weiter bei Fragen rund um das Thema Verzichtserklärung!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Erbe Verzichtserkärung
Einsatz der Lebensversicherung zur Deckung von Beerdigungskosten
Wegen Verfahrensfehler Erbschein beantragen
Erbverzicht im Ausland
Erbe zu Lebzeiten antreten
Erbschaft ausschlagen
Erbe angeommen - Schuldenberg
Schulden geerbt - Möglichkeiten Erbe noch auszuschlagen?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.712 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.02.2017
Vielen Dank!

   | Stand: 16.02.2017
Vielen Dank!

   | Stand: 15.02.2017
Sehr freundliche Beratung, kurz, bündig und doch verständlich, bin sehr zufrieden, nur zu empfehlen, werde bei Bedarf auf jeden Fall auch wieder drauf zurückgreifen. Danke

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-658
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Erbrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Ausschlagung | Ausschlagungsrecht | Erbausschlagung | Erbe ausschlagen | Erbschaftsablehnung | Erbschleicherei | Erbunwürdigkeit | Erbunwürdigkeitserklärung | Erbverzicht | Erbverzichtsvertrag | Undank | Verzichtserklärung | Widerrufsverzicht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-658
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen