Durchwahl Erbrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ablehnung mangels Masse

Stand: 09.12.2013

§ 11 InsO (Insolvenzordnung) regelt, wer als insolvenzfähig auzusehen ist, d. h. über wessen Vermögen ein Insolvenzverfahren eröffnet werden kann.

Danach ist neben natürlichen Personen, juristischen Personen, Gesellschaften ohne Rechtspersönlichkeit (z. B. BGB Gesellschaft), das Gesamtgut, auch der Nachlass insolvenzfähig (§§ 315 ff InsO). Gem. § 26 InsO weist das Gericht den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens ab, wenn das Vermögen (Insolvenzmasse) voraussichtlich nicht ausreicht, um die Kosten des Verfahrens zu decken und die Kosten nicht gem. § 4a InsO gestundet werden können. In diesem Fall spricht man von einer Ablehnung mangels Masse. Dies bedeutet in der Regel, dass der Erblasser kein nennenswertes Erbe oder nur Schulden hinterlassen hat. Im Nachlass finden sich keine Gegenstände, die im Insolvenzverfahren veräußert werden könnten, um aus dem Erlös die Verfahrenskosten zu decken. Erst Recht bleibt dann nichts für die Gläubiger übrig. Mit der Einleitung einer Nachlassinsolvenz beseitigen die Erben die Haftung für Nachlassschulden mit dem eigenen Vermögen. Die Insolvenzmasse einer Nachlassinsolvenz umfasst nur den Nachlass selbst und nicht das private Vermögen der Erben.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne telefonisch oder per E-Mail.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Ablehnung mangels Masse
Organisation der Beerdigung durch Vollmachtsinhaber?
Kostentragungspflicht der Angehörigen, wenn Gemeinde Bestattung organisiert?
Einsatz der Lebensversicherung zur Deckung von Beerdigungskosten
Unberechtigte Nachforderung von Rentenversicherung?
Auskunftspflicht des Lebensgefährten bei der Berechnung von Kindesunterhalt
Ansprüche gegen den Vermieter bei Taubenzecken in der Wohnung
Wer von den Hinterbliebenen hat die Kosten der Grabpflege zu tragen?

Interessante Beiträge zu Ablehnung mangels Masse
Wer für Beerdigungskosten aufkommen muss
Bestattungskosten und Nachlassschulden bei Erbausschlagung
3.000 Euro Strafe fürs Rauchen auf dem Balkon
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.606 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

   | Stand: 09.01.2017
Bei dem Gespräch mit dem Anwalt kam auch die Deutsche Anwaltshotline ins Gespräch. Neugierig geworden habe ich nach Beendigung des Telefongespräches gesucht und auch gefunden und meine Meinung kundgetan. Ich wünschte mir in unserer Nähe auch so kompotente Beratung, da ging es mir oft besser. Danke für die Beratung.

   | Stand: 09.01.2017
Trotz leicht fader Begrüßung ein starkes Gespräch welches mir zum Thema Mietrecht mehr Sicherheit gegeben hat. Ich hoffe auf Erfolg. Vielen Dank.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-150
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
0900-1 875 001-151
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Insolvenzrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Erbrecht | Erbrecht | Insolvenzrecht | Steuerrecht | Abwicklungsvertrag | Auto Insolvenz Verkauf | Autoverkauf Insolvenz | Betriebsübernahme | Erben | Insolvenz Verkauf | Insolvenzanfechtung | Insolvenzverkauf | Konkursmasse | mangels Masse | Masseunzulänglichkeit | Abtretungsvertrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-150
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erbrecht
 
0900-1 875 001-151
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Insolvenzrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen