×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Warnstreik

Stand: 19.02.2014

Streik ist grundsätzlich ein Mittel des Arbeitskampfes, welches von Seiten der Arbeitnehmer eingesetzt wird. Als Streik wird die planmäßige, vorübergehende Niederlegung der Arbeit durch eine Vielzahl von Arbeitnehmern zur Erreichung eines bestimmten Ziels bezeichnet. Der Warnstreik stellt eine Form eines Streiks dar und erfolgt zumeist im Zusammenhang mit laufenden Tarifverhandlungen. Im Regelfall dient der Warnstreik dazu, entweder den Beginn von Tarifverhandlungen zu bewirken oder aber bereits laufende Verhandlungen erneut in Bewegung zu bringen. Der Streik ist abzugrenzen von der Massenänderungskündigung. Bei dieser werden die Einzelarbeitsverträge rechtzeitig vor der geplanten Arbeitsniederlegung gekündigt mit der Maßgabe, die Arbeit wieder aufzunehmen, falls die Kampfforderungen erfüllt werden. Ihre Rechtmäßigkeit richtet sich allein danach, ob die individualrechtlichen Voraussetzungen eingehalten wurden. Die Besonderheiten des Arbeitskampfrechts sind nicht maßgebend.

Der Warnstreik steht, wie auch der Streik als solcher unter dem Ultima-ratio-Prinzip. Das bedeutet, ein Streik soll erst dann zulässig sein, wenn sämtliche anderen Möglichkeiten, insbesondere die der Verhandlung der Tarifvertragsparteien, ausgeschöpft sind. Das BAG hat früher für Warnstreiks eine Ausnahme vom Ultima-Ratio-Prinzip gemacht, so dass auch kurz andauernde Warnstreiks während laufender Tarifverhandlungen zulässig waren. Diese Rechtsprechung hat das BAG jedoch aufgegeben; auch Warnstreiks dürfen daher erst dann stattfinden, wenn die Verhandlungen gescheitert sind BAG 21. 6. 88, DB 1988, 1952)

Weiteres hierzu erfahren Sie von den erfahrenen Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Warnstreik
Ermittlung der gewählten Betriebsratsmitglieder bei der Listenwahl

Interessante Beiträge zu Warnstreik
Fußballfan im Arbeitsalltag
Streikaufruf per Firmen-Intranet erlaubt?
Kein Streikaufruf über E-Mail-Konto der Firma
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.943 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-865
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 010-520
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Betriebsverfassungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Gesellschaftsrecht | Betriebsverfassungsrecht | Amtszeit | Auswahlrichtlinien | Betriebsobmann | Betriebsratsarbeit | Betriebsratsbüro | Betriebsratsmitglied | Betriebsratstätigkeit | Betriebsratsvorsitzender | Ersatzmitglieder | Gesamtbetriebsrat | Konzernbetriebsrat | Wirtschaftsausschuss | Kündigung Betriebsrat

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-865
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 010-520
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Betriebsverfassungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen