Durchwahl Betriebsverfassungsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Beteiligungsrechte

Stand: 26.10.2016

Zu den allgemeinen Aufgaben des Betriebsrates nach dem Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) gehören u.a. allgemeine Überwachungsaufgaben bezüglich der Einhaltung der geltenden Gesetze, allgemeine Schutz- und Förderungsaufgaben und u.a. auch die Durchsetzung der Gleichberechtigung von Männern und Frauen. Spezielle Sachgebiete sind u.a. die Überwachung der sozialen Angelegenheiten, Gestaltung von Arbeitsplatz, Arbeitsablauf und Arbeitsumgebung, die Wahrnehmung personeller Angelegenheiten sowie wirtschaftlicher Angelegenheiten.

Diese einzelnen Beteiligungsrechte sind hinsichtlich der Möglichkeiten des Einflusses auf Entscheidungen des Arbeitgebers unterschiedlich stark. Im Kernbereich der Betriebsverfassung (z. B. bei der Anordnung von Überstunden, der Lage der Arbeitszeit oder Frage der Ordnung im Betrieb) kann der Arbeitgeber ohne den Betriebsrat gar nicht wirksam tätig werden. Wichtig ist hier auch die erforderliche Zustimmung des Betriebsrates bei Einstellungen.

In anderen Bereichen bestehen Informationsrechte, Anhörungsrechte oder Beratungsrechte, die die Entscheidungskompetenz des Arbeitgebers aber nicht einschränken.

Bei Kündigungen besteht die Pflicht, den Betriebsrat vorher anzuhören. Dieser kann durch eine Verweigerung der Zustimmung zur Kündigung diese zwar letztlich nicht verhindern. Für den gekündigten Arbeitnehmer besteht dann aber ein Weiterbeschäftigungsanspruch bis zum Abschluss des Kündigungsschutzprozesses.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.485 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-691
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Betriebsverfassungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Betriebsverfassungsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Betriebsverfassungsrecht | Arbeitnehmervertretung | Betriebsverfassung | Betriebsverfassungsgesetz | Mitarbeitervertretung | Mitbestimmungspflichtig | Mitbestimmungsrecht | Mitsprache | Mitspracherecht | Mitwirkung | Mitwirkungsrecht | Personalratsvorsitzender | Personalvertretungsrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-691
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Betriebsverfassungsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen