Durchwahl Beamtenrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Trennungsentschädigung

Stand: 28.04.2016

Unter Trennungsentschädigung versteht man die zusätzlichen Bezüge von Personen (Beamte oder Angestellte im öffentlichen Dienst) die aus dienstlichen Gründen nicht am Wohnort ihrer Familie wohnen können.

Die Trennungsentschädigung stellt einen Ausgleich für die aufgrund der Ortsverschiedenheit entstehenden höheren Lebenshaltungskosten dar. Die Regelungen finden sich im Einzelnen in der Trennungsentschädigungsverordnung (TEVO). Trennungsentschädigung wird gewährt bei Versetzung aus dienstlichen Gründen, Abordnung aus dienstlichen Gründen oder bei Einstellung mit Zusage der Umzugskostenvergütung. Während der ersten 14 Tage beträgt die Trennungsentschädigung gegenwärtig 44.-- EUR pro Tag (Trennungsreisegeld), danach 7,-- EUR bzw. 9,-- oder auch 14,-- EUR bei getrennter Haushaltsführung mit dem Ehepartner.  Die tägliche Rückkehr zum Wohnort ist in der Regel nicht zuzumuten,  wenn die Abwesenheit von der Wohnung bei Benutzung von regelmäßig verkehrenden  Beförderungsmitteln mehr als zwölf Stunden betragen würde.  Die tägliche Rückkehr zum Wohnort ist auch dann nicht zuzumuten, wenn für das  Zurücklegen der Strecke mehr als 3 Stunden für Hin- und Rückfahrt benötigt würden.

Bei Fragen zur Trennungsentschädigung berät Sie ein im Beamtenrecht erfahrener Anwalt meist in wenigen Minuten. Er kann Ihnen auf Wunsch auch Tipps zur Antragstellung geben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Trennungsentschädigung
Familienzuschlag bei Beamten

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-335
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Beamtenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Beamtenrecht | Ausländerrecht | Beamtenrecht | Erbrecht | Bundesreisekostengesetz | Dienstreise | Dienstreisezeit | Erschwerniszulagenverordnung | Familienzuschlag | Jubiläumszuwendung | Kindererziehungszuschlag | Laufbahn | Lehrerbesoldung | Leistungszulage | Mehrarbeitsvergütung | Ortszuschlag | Sonderzuwendung | Trennungsgeld | Überzeit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-335
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Beamtenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen