Durchwahl Beamtenrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Beurteilungsrichtlinie

Stand: 23.01.2013

Beamte werden regelmäßig im Abstand weniger Jahre beurteilt.

Diese Beurteilung soll darüber Auskunft geben, wie die bisherigen Leistungen waren und wie die Leistungsfähigkeit des Beamten in Zukunft auch für etwaige Beförderungen einzuschätzen ist. Neben den regelmäßigen Beurteilungen werden Beamte auch aus bestimmten Anlässen beurteilt, z. B. bei Bewerbungen oder Versetzungen.

Die Gestaltung der Beurteilungen kann von Dienstherr zu Dienstherr verschieden sein, wobei die obersten Dienstbehörden das Beurteilungsverfahren in den Beurteilungsrichtlinien regeln. Ein grobes Raster für die Beurteilungsrichtlinien ist den den Laufbahnverordnungen des Bundes und der Länder vorgegeben. Inhaltlich kann eine Beurteilungsrichtlinie z. B. folgende Punkte aufweisen:

1. Erläuterung des Zwecks einer Beurteilung
2. Die Verantwortung der beurteilenden Person gegenüber dem Beurteilten
3. Zu beachtende Rahmenbedingungen wie eine Schwerbehinderung, Teilzeit oder ähnliches dürfen nicht nachteilig berücksichtigt werden
4. Wer ist überhaupt Beurteiler
5. Bei welchen Anlässen wird beurteilt
6. Welchen Inhalt hat die Beurteilung und welche Maßstäbe werden angelegt
7. Wie läuft das Verfahren ab
8. Wie wird der zu Beurteilende in das Verfahren eingebunden
etc.

Bei Fragen zu einer Beurteilungsrichtlinie helfen Ihnen die spezialisierten Anwälte der Hotline oder E-MailBeratung gerne weiter.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Beurteilungsrichtlinie
Herausnahme aus dem Beförderungsverfahren - Gegenklage?
Beamtenrechtliche Konsequenzen nach Beischlaf mit Abiturientin

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.240 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-807
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Beamtenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Beamtenrecht | Beamtenrecht | Insolvenzrecht | Strafrecht | Abordnung | Beamtenbeförderung | Beamtenbeurteilung | Beförderungsrichtlinien | Bundesdisziplinarordnung | Bundeslaufbahnverordnung | Dienstpostenbewertung | Disziplinargesetz | Disziplinarmaßnahme | Disziplinarordnung | Disziplinarrecht | Disziplinarverfahren | Laufbahnrecht | Laufbahnverordnung | Laufbahnwechsel | Regelbeurteilung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-807
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Beamtenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen