Durchwahl Baurecht (öffentliches)
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Garagenverordnung

Stand: 08.07.2014

Die baurechtlichen Regelungen für die Errichtung und Einrichtung von Garagen sind Landesrecht.

Die Vorschriften sind je nach Bundesland unterschiedlich bezeichnet, als Sammelbegriff wird die Bezeichnung "Garagenverordnung" genutzt. Die Garagenverordnungen enthalten Vorschriften für den Bau und den Betrieb von Garagen. In Berlin ist die GaragenVO z.B. durch die VO über Prüfungen von technischen Anlagen und Einrichtungen, in NRW ist sie in der Verordnung für Sonderbauten aufgegangen. Die Garagenverordnungen treffen Regelungen zu den Mindestabmessungen von Fahrwegen und Stellplätzen, die Steigung und Breite von Rampen, der Anteil an Frauenparkplätzen, die Mindesthöhe, sowie die Brandschutzeigenschaften. Weiter werden in den Garagenverordnungen Regelungen über Beleuchtung, Belüftung und Fluchtwege getroffen. Im ersten Paragraphen werden meistens die Begriffe definiert, darunter die verschiedenen Garagentypen, von der Einzelgarage bis zum Parkhaus.

Sie können Ihre Fragen zur Errichtung von Garagen gerne mit den Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline erörtern.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Garagenverordnung
Forderung für Straßenausbaubeitrag - rechtens?
Verjährungsfrist Erschließungskosten?
Zu beachtende Abstände bei dem Bau eines Flüssigkeitsbehälters in der Nähe eines Grundstücks
Beschattung einer Photovoltaikanlage durch einen Neubau

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.256 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.09.2016
Tolle Beratung und auch für einen nicht volljuristen Verständlich erklärt, sehr empfehlenswert!

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-323
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Baurecht (öffentliches) | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Rentenrecht | Baugebührenordnung | Baugesetzbuch | Bauordnung | Bauordnungsrecht | BauPrüfVO | Bauverordnung | Bauvorlagenverordnung | BayBO | Bestandsschutz | Heimmindestbauverordnung | Verordnung | VStättVO

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-323
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen