Durchwahl Baurecht (öffentliches)
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Feuerstellen

Stand: 27.03.2013

Die rechtliche Zulässigkeit von offenen Feuerstellen ergibt sich im Wesentlichen aus den örtlich jeweils unterschiedlichen Regelungen der Kommunen bei regelmäßiger Einschreitermächtigung des Ordnungsamtes.

Häufig sehen die kommunalen Regelungen für Feuerstellen Handlungsgebote oder Handlungsverbote vor, die die im Verkehr erforderliche Sorgfalt beim Umgang mit Feuerstellen näher konkretisieren sollen (z.B. Normen über Beaufsichtigung der Feuerstellen, größenmäßige Begrenzung und Platzierung von Feuerstellen, notwendige Löschvorkehrungen für Feuerstellen, Einschränkungen von Feuerstellen bei besonderer Brandneigung in heißer Jahreszeit, besonderer Schutz von Kindern vor Feuerstellen usw.).

Zum Teil enthalten die Vorschriften der Kommunen über die Zulässigkeit von Feuerstellen auch Befreiungsmöglichkeiten oder Ausnahmetatbestände für die Erteilung von Sondererlaubnissen für bestimmte Veranstaltungen mit Feuerstellen.

Besonders beim Grillen im Sommer werden häufig nur bedingt gefährliche Feuerstellen von den jeweiligen Kommunen z.T. unter sehr großzügiger Auslegung der einschlägigen Vorschriften (oft unter weiter Anwendung eines gewissen Beurteilungsspielraumes oder gemäß dem sogenannten Opportunitätsprinzip bei Ermessensentscheidungen) aufgrund eines großen Bedürfnisses der Allgemeinheit geduldet, was jedoch auch in diesem Fall gleichwohl die hohen Sorgfaltsanforderungen beim Umgang mit den Feuerstellen und die mögliche zivilrechtliche und strafrechtliche Haftung bei Pflichtverletzungen keineswegs entfallen lässt.

Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Feuerstellen
Nachbar kann keine Brandschutzwand am Wintergarten fordern
Klage wegen Regressforderung am Hals - anfechtbar?
Krankenkasse: Antrag für Hörgeräte
Rückforderung von Kindergeld berechtigt?
Zählt ein Darlehen als Einkommen?
Steuerliche Abgaben beim Verkauf eines geschenkten Hauses
Bescheidung eines Einspruches durch das Finanzamt

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-904
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Baurecht (öffentliches) | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Immobilienrecht | Baurechtsache | Bauverstoß | Bauverwaltungsamt | befristete Untersagung | Brandschutz | Brandschutzbestimmungen | Brandschutzgesetz | Brandschutzordnung | Brandschutzvorschriften | Erbbaurecht | Feuerschutz | Feuerschutzbestimmungen | Feuerstättenverordnung | Öffentliches Baurecht | Untätigkeitsklage

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-904
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen