Durchwahl Baurecht (öffentliches)
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Erschließungskosten

Stand: 17.10.2016

Erschließungskosten sind Abgaben, die Bauherren an die Kommune bezahlen müssen.

Diese Kosten entstehen, wenn ein Grundstück an das Wasser- und Stromnetz, an weitere technische Netze und an das Straßennetz angeschlossen wird. Die Höhe der Erschließungskosten (auch Erschließungsbeitrag genannt) hängt vom Umfang der nötigen Arbeiten, sowie von der jeweiligen Gemeinde ab, wo das Bauland erschlossen wird. Bauherren erhalten einen Bescheid über die fälligen Erschließungskosten manchmal erst einige Jahre nach der vollständigen Erschließung. Die Festsetzung von Erschließungskosten belastet die betroffenen Anrainer daher oft in sehr starkem Maße, und das mitunter unerwartet, zumindest in der festgesetzten Höhe, und zu einem Zeitpunkt, in dem die finanziellen Spielräume durch gerade vorgenommene Baumaßnahmen sowieso schon verengt sind. Gegen den Erschließungskostenbescheid besteht zwar die Möglichkeit des Widerspruchs. Allerdings gibt es bei einem Widerspruch zunächst keinen Zahlungsaufschub. Die Erschließungskosten sind trotz Widerspruch zunächst fällig. Inwieweit eine Gemeinde oder andere Gebietskörperschaft Erschließungsbeiträge von Ihnen in Ihrem speziellen Fall erheben kann, wann Sie diese bezahlen müssen, und wie Sie sich dagegen mit welchen Erfolgschancen zur Wehr setzen können, darüber kann Sie ein zugelassener Rechtsanwalt oft in wenigen Minuten in Kenntnis setzen.

In steuerlicher Hinsicht ist zu differenzieren:

Die anfallenden Erschließungskosten können, wenn es sich um ein betriebliches Grundstück handelt oder vermietet wird, nachträgliche Anschaffungskosten des Grund und Bodens, Herstellungskosten des Gebäudes, Erhaltungsaufwand oder gesonderter betrieblicher Aufwand (nur bei Betriebsgrundstück) sein. Eine nähere Auseinandersetzung zu diesen Fragen ist an dieser Stelle wegen der Komplexität der Thematik nicht möglich.

Gerne berät Sie jedoch ein auf das Steuerrecht spezialisierter Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline in diesen Fragen.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Erschließungskosten
Forderung für Straßenausbaubeitrag - rechtens?
Erschließungskosten - Amt verlangt Zahlung
Gewerbegebiet wird zu nah an Privatgrundstücke gebaut
Verpflichtung zur Zahlung von Erschließungsgebühren 25 Jahre nach Verkauf eines Grundstücks
Zu beachtende Abstände bei dem Bau eines Flüssigkeitsbehälters in der Nähe eines Grundstücks
Ist die Nebenkostenabrechnung rechtmäßig?
Schadensersatz bei verzögertem Baubeginn

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.027 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 18.08.2017
Vor ein paar Jahren habe ich die deutsch Anwaltshotline entdeckt und wurde in meinem damaligen Notfall sofort rechtlich einwandfrei und sehr freundlich beraten. Das war eine Riesenerleichterung, da ich dann sofort wusste, was weiter zu tun ist und nicht auf einen - noch dazu weit teureren Anwaltstermin warten musste. Seitdem habe ich immer wieder einmal die deutsche Anwaltshotline genutzt und auch weiterempfohlen, da ich absolut von Ihrem Service überzeugt bin. Es ist einfach eine großartige Sache und ich danke allen Anwälten,die sich dafür engagieren!

   | Stand: 18.08.2017
Danke

   | Stand: 17.08.2017
danke für das kompetente Gespräch

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-899
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
0900-1 875 012-423
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erschließungsrecht
 
0900-1 875 003-781
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Baurecht (öffentliches) | Baurecht (öffentliches) | Erschließungsrecht | Steuerrecht | Abgaben | Anlieger | Anliegergebühren | Anliegerkosten | Bestandsschutz | Erschließung | Erschließungsbeitragssatzung | Fluchtweg | Grenzbebauung | Straßenausbaugebühr | Straßenbau | Anlieger frei

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-899
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
0900-1 875 012-423
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Erschließungsrecht
 
0900-1 875 003-781
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen