Durchwahl Baurecht (öffentliches)
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Brandschutz

Stand: 08.07.2014

Welche Vorgaben bauliche Anlagen im Hinblick auf einen ausreichenden Brandschutz erfüllen müssen, regeln überwiegend die Landesbauordnungen. Das bedeutet, dass die Regeln in einigen Bereichen von Bundesland zu Bundesland variieren.

Ein wesentlicher, Länderübergreifender Grundsatz ist, dass bauliche Anlagen so angeordnet und errichtet werden müssen, dass der Entstehung und der Ausbreitung von Feuer und Rauch vorgebeugt wird und die Rettung von Menschen und Tieren und wirksame Löscharbeiten möglich sind. Die räumliche und bauliche Trennung gehören zu den wichtigsten Maßnahmen des vorbeugenden baulichen Brandschutzes. Ausgedehnte bauliche Anlagen werden durch Brandwände in Brandabschnitte geteilt oder durch Abstände (zum Beispiel an der Grundstücksgrenze) gegenüber anderen Gebäuden abgeschottet. Ziel ist, dass bei einem Brand der benachbarte Brandabschnitt von dem Feuer möglichst unberührt bleibt und das Brandgeschehen für die Feuerwehr beherrschbar ist. Welche Brandschutzbestimmungen für Ihr Bauwerk oder geplantes Vorhaben gelten und wer für die Ausführung, die Kosten und die Überwachung zuständig ist, darüber kann Sie ein zugelassener Rechtsanwalt aus dem Bereich des öffentliche Baurechts oft in wenigen Minuten telefonisch beraten. Im Rahmen der Arbeitssicherheit müssen ebenfalls brandschutzrechtliche Bestimmungen eingehalten werden. So regelt zum Beispiel §10 des Arbeitsschutzgesetzes, das ein Arbeitgeber eine angemessene Zahl an Arbeitnehmern in Brandbekämpfung und Evakuierungsmaßnahmen auszubilden hat, abhängig von Größe des Betriebs, Zahl der Anwesenden Mitarbeiter und Höhe des Brandrisikos.

Wenn Sie Fragen zu diesem Themenbereich haben, wählen Sie einen Rechtsanwalt aus dem Bereich Arbeitsrecht aus. Er wird Sie darüber beraten und Ihnen das weitere Vorgehen in Ihrem Fall erklären.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Brandschutz
Rückzahlungsanspruch von Sozialversicherungsbeiträgen direkt an den Arbeitslosengeldberechtigten?
Verhalten beim Verfahren vor dem Sozialgericht
Festsetzung des Tagessatzes und Anfechtung eines Urteils
Übernahme der Miete durch Arge?
Minderung der Grundsicherung wegen des Bezugs von Kindergeld
Steuerliche Abgaben beim Verkauf eines geschenkten Hauses
Maßgeblicher Zeitpunkt für den Beginn der Sperrzeit bei Eigenkündigung

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.256 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.09.2016
Tolle Beratung und auch für einen nicht volljuristen Verständlich erklärt, sehr empfehlenswert!

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-092
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Baurecht (öffentliches) | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Immobilienrecht | Baurechtsache | Bauverstoß | Bauverwaltungsamt | befristete Untersagung | Brandschutzbestimmungen | Brandschutzgesetz | Brandschutzordnung | Brandschutzvorschriften | Erbbaurecht | Feuerschutz | Feuerschutzbestimmungen | Feuerstättenverordnung | Feuerstellen | Öffentliches Baurecht | Untätigkeitsklage

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-092
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen