Durchwahl Baurecht (öffentliches)
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

BayBO

Stand: 26.11.2010
In der Bundesrepublik Deutschland liegt die Gesetzgebungskompetenz für das Bauordnungsrecht bei den einzelnen Bundesländern. Alle Länder haben dementsprechend eigene Bauordnungen erlassen. Die Bayerische Bauordnung (BayBO) regelt als bayerisches Landesgesetz, was bei der Bauausführung zu beachten ist. Sie regelt unter anderem auch die Frage, ob ein Bauvorhaben einer Genehmigung bedarf und welches Verfahren dabei Anwendung findet.

Zum 01.01.2008 ist die "neue" BayBO in Kraft getreten. Bereits in den vergangenen zwölf Jahren ist die BayBO in zwei Reformschritten dereguliert worden. Mit der dritten Stufe der Reform sollte die am 8. November 2002 von der Bauministerkonferenz ein-stimmig verabschiedete Musterbauordnung (MBO 2002) möglichst umfassend umgesetzt werden. Die BayBO wurde dabei neu konzipiert. Unter anderem wurde das Baugenehmigungsverfahren durch eine weitergehende Beschränkung des Prüfprogramms auf die rein baurechtlichen Anforderungen konzentriert. Im Ergebnis beschränkt sich damit das Verfahren seit Jahresbeginn auf die Prüfung der bauplanungsrechtlichen Zulässigkeit des Bauvorhabens.

Der Anwendungsbereich der Genehmigungsfreistellung wurde mit der Novelle auf die Errichtung, Änderung und Nutzungsänderung aller baulichen Anlagen erweitert, die keine Sonderbauten sind. Damit werden Genehmigungsfreistellungen in größerem Umfang als bisher auch auf kleine und mittlere handwerkliche sowie auf gewerbliche Bauvorhaben ausgeweitet.

Im Übrigen wurde mit der "neuen" BayBO auch das Baugenehmigungsverfahren gestrafft.

Detaillierte Fragen zur neuen BayBo bzw. Fragen zur BayBO im Einzelfall beantworten unsere Kooperationsanwältinnen und -anwälte aus dem öffentlichen Baurecht gerne! Halten Sie alle Unterlagen und Schriftstücke zum Telefonat bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu BayBO
Forderung für Straßenausbaubeitrag - rechtens?
Verjährungsfrist Erschließungskosten?
Zu beachtende Abstände bei dem Bau eines Flüssigkeitsbehälters in der Nähe eines Grundstücks
Beschattung einer Photovoltaikanlage durch einen Neubau

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.240 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-088
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Baurecht (öffentliches) | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Vereinsrecht | Baugebührenordnung | Baugesetzbuch | Bauordnung | Bauordnungsrecht | BauPrüfVO | Bauverordnung | Bauvorhaben | Bauvorlagenverordnung | Garagenverordnung | Genehmigung | Heimmindestbauverordnung | VStättVO

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-088
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen