Durchwahl Baurecht (öffentliches)
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bauantrag

Stand: 20.11.2013

Der Bauantrag ist die schriftliche Erklärung, die Errichtung, Veränderung oder Abbruch eines Bauwerks zu beabsichtigen. In Deutschland werden Einzelheiten durch die Bauordnung und die Bauvorlagenverordnung des jeweiligen Bundeslandes geregelt.

Der Bauantrag wird schriftlich bei der zuständigen Baubehörde gestellt. Mit dem Bauantrag sind alle für die Beurteilung des Bauvorhabens und die Bearbeitung des Bauantrags erforderlichen Unterlagen (Bauvorlagen) einzureichen. Im Normalfall ist für das Erstellen eines Bauantrags ein bauvorlageberechtigter Entwurfsverfasser erforderlich. Näheres regeln meist entsprechende Rechtsverordnungen der Bundesländer. Der Bauantrag leitet das Baugenehmigungsverfahren ein, an dessen Ende die Erteilung oder Nichterteilung einer Baugenehmigung steht. Gegen die Nichterteilung der Genehmigung stehen dem Antragsteller Rechtsmittel zur Verfügung. Hier ist wichtig, aus welchen Gründen die Genehmigung versagt wurde, um ggf. bestehende Erfolgsaussichten bewerten zu können.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline am Telefon.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bauantrag
Immobilienkauf im Außenbezirk - Baugenehmigung vor dem Kauf erhalten?
Gemeinde verweigert Baugenehmigung für Außenbereich eines als Wohnhaus genutzten Bahnwärterhauses
Erschließungskosten - Amt verlangt Zahlung
Kühlanlagen des Nachbarn auf Grundstück - Aufstellen verhindern
Problematik der Bebauung im Waldgebiet
In welchen Fällen bedarf es einer Baugenehmigung?
Restaurantbetreiber will Tische und Stühle auf der Straße vor seinem Lokal aufbauen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.715 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.02.2017
Vielen Dank für die überaus kompetente Beratung.

   | Stand: 19.02.2017
Vielen Dank!

   | Stand: 18.02.2017
Danke für Ihre Hilfe

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-257
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Baurecht (öffentliches) | Ausländerrecht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | BauGB | Baugenehmigung | bauliche Veränderung | Bauordnung | baurechtlich | Bauvoranfrage | Bauvorhaben | Bauvorlagenverordnung | Bauvorschrift | Bruttogeschoßfläche | Grundstücksbebauung | Neubauvorhaben

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-257
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Baurecht (öffentliches)
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen