Durchwahl Bankrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

SEPA Zahlung

Stand: 24.02.2014

Mit SEPA wird der bargeldlose Zahlungsverkehr innerhalb Europas harmonisiert, sodass die bisherigen Kontonummern und Bankleitzahlen durch internationale Versionen ersetzt werden. Für eine Zahlung innerhalb des europäischen Raumes der teilnehmenden Länder wird lediglich die internationale Kontonummer IBAN (International Bank Account Number) benötigt. Da hiermit auch die jeweilige Bank identifiziert werden kann, ist die internationale Bankleitzahl BIC (Bank Identifier Code) nun nicht mehr zwingend nötig, kann aber noch in der Übergangszeit verwendet werden.

Für nationale Zahlungen können private Bankkunden noch bis Februar 2016 die alten Kontonummern und Bankleitzahlen verwenden. Die Banken wandeln die Daten in die entsprechende IBAN um. Verbraucher erfahren die IBAN ihres Kontos u. a. auf einem Kontoauszug.

Neben der einfachen Überweisung wurde auch das Lastschriftverfahren angepasst. Für bisherige schriftliche Einzugsermächtigungen muss kein neues Mandat eingeholt werden. Neue Verträge erfordern jedoch SEPA-Lastschriftmandate. Die Banken bieten ihren Kunden den erforderlichen Mandatstext. Verbraucher, von deren Konten lediglich Lastschriften abgehen, müssen zur SEPA-Umstellung nicht weiter aktiv werden.

Schon seit 2008 kann eine SEPA-Zahlung grenzüberschreitend in alle teilnehmenden Ländern getätigt werden. Bis Oktober 2016 haben die Länder Zeit, die nationalen Zahlungsweisen komplett abzuschaffen.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-683
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Bankrecht
 
0900-1 875 012-858
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wirtschaftsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Bankrecht | Bankrecht | Versicherungsrecht | Wirtschaftsrecht | Avalzinsen | Bankgarantie | Kreditkündigung | Lastschriftverfahren | Ombudsmann | Überweisung | SEPA Umstellung | SEPA Überweisung | SEPA Mandat | SEPA BIC IBAN | SEPA 2014 | VW-Aktionäre

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-683
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Bankrecht
 
0900-1 875 012-858
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wirtschaftsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen