Durchwahl Bankrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bearbeitungsgebühr Kredite Rückforderung

Stand: 13.06.2014

Mit zwei Urteilen vom 13.05.2014 hat der für Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) entschieden, dass laufzeitunabhänge Kreditgebühren zurückgezahlt werden müssen.

Die Karlsruher Richter gaben damit einem Verbraucherschutzverein und klagenden Darlehensnehmern recht, die diese Kreditbearbeitungsgebühren für nicht zulässig erachteten. Denn es könne nicht sein, dass Kosten für die Kreditbearbeitung auf die Verbraucher abgewälzt werden, obwohl diese hierfür keine Leistung bekämen. Die Bearbeitung der Kredite, also die Vertragsverhandlungen, Bonitätsprüfung etc., liegen allein im Interesse der Bank. Dieser Aufwand wird aber nach dem Willen des Gesetzgebers schon durch die laufenden Kreditzinsen abgedeckt.

Verbraucher können daher für zu unrecht berechnete Kreditgebühren die Rückzahlung verlangen.

Nachdem hierzu die Bank ausdrücklich aufgefordert werden muss und jeder betroffene Verbraucher sich rühren sollte, um die Verjährung seiner Ansprüche zu stoppen, hat die Deutsche Anwaltshotline folgenden Musterbrief entwickelt:

http://www.deutsche-anwaltshotline.de/Documents/Bearbeitungsgebuehr-Kredite-Rueckforderung.pdf

Sollten Sie unsicher sein, ob Ihr Rückzahlungs-Anspruch schon verjährt ist oder Ihre Bank nicht reagieren, helfen Ihnen die im Bankrecht erfahrenen Kooperationsanwälte der telefonischen Rechtsberatung.

Unsere Telefonanwälte klären mit Ihnen die Fakten, berechnen die Verjährung, zeigen Ihnen Ihre Rechte auf und sagen Ihnen, welche Handlungsmöglichkeiten Sie gegenüber Ihrer Bank haben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bearbeitungsgebühr Kredite Rückforderung
Wie bekommt man Geld von insolventen Unternehmen zurück?
Schadensersatz gegen inzwischen nicht bestehende GmbH geltend machen?
Sparkonto von Sohn umschreiben lassen
Hotel - Geld für nicht erbrachte Leistung zurück erhalten
Ex-Freund von Tochter möchte Schulden nicht zurück zahlen
Verlustvortrag wegen Falsch Beratung
Reichweite des Pfandrechts des Vermieters

Interessante Beiträge zu Bearbeitungsgebühr Kredite Rückforderung
Vertrauensschutz bei Widerruf eines Bankdarlehens
Privater Kfz Verkauf im Internet
Sturz beim Geldabheben am Bankautomaten
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.954 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.07.2017
Frau RA Winkler hat meine Frage beantwortet. Ob mir die Antworten gefallen ist natürlich eine andere Sache, aber ich habe auch keinen Anwalt gesucht, der mir nach dem Mund redet, sondern sagt, was Sache ist. Und das ist geschehen. Das Telefonat wurde auch nicht in die Länge gezogen, so wie es leider oft der Fall ist.

   | Stand: 22.07.2017
Prima, weiter so!

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-469
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Bankrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Bankrecht | Bankrecht | Beamtenrecht | Versicherungsrecht | Aval | Avalgebühr | Avalzinsen | Bankauskunft | Bankenrecht | Bankvollmacht | Darlehen Ablösen | Falschberatung | Geld | Ombudsmann | Prospekthaftung | Sparkassengesetz | Übertragungsvertrag | Valuta | Zinsfreistellung | Restschuldversicherung | Bargeld | Ombudsrat

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-469
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Bankrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen