×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Durchwahl Ausländerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Einbürgerungsvoraussetzungen

Stand: 12.05.2014

Ein nichtdeutscher Staatsangehöriger (Drittstaatsangehöriger) kann unter gewissen Voraussetzungen nach dem deutschen Staatsangehörigkeitsgesetz. (StAG) eine Einbürgerung beantragen und bei Vorliegen der gesetzlichen Erfordernisse die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben.

So kann auf Antrag eingebürgert werden, wer rechtmäßig seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Inland hat, insofern die weiteren Voraussetzungen des StAG vorliegen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Drittstaatsangehöriger einen Anspruch auf Einbürgerung haben. Beispielsweise dann, wenn der Drittstaatsangehörige seit acht Jahren rechtmäßig seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Inland hat und die weiteren Voraussetzungen der Einbürgerung, insbesondere diejenigen nach § 8 StAG vorliegen. Bei Vorliegen besonderer Integrationsleistungen kann sich diese Aufenthaltszeit auf bis zu sechs Jahre verkürzen (§ 8 Abs. 3 Satz 2 StAG) und bei Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an einem Integrationskurs wird die Aufenthaltszeit nach dem StAG auf sieben Jahre verkürzt. Grundsätzlich muss hierbei der Lebensunterhalt für den Antragsteller und seine unterhaltsberechtigten Familienangehörigen nach dem StAG gesichert sein, es dürfen keine Ausschließungsgründe vorliegen und der Antragsteller muss über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen sowie über Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland. Nach deutschem Recht soll eine doppelte Staatsangehörigkeit vermieden werden, so dass die bisherige Staatsangehörigkeit grundsätzlich aufgegeben werden muss. Hiervon werden Ausnahmen gemacht, etwa für Staatsangehörige anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder der Schweiz.

Zu allen Fragen betreffend die deutsche Staatsangehörigkeit, deren Erwerb oder die Möglichkeit zur doppelten Staatsangehörigkeit berät Sie ein in diesen Rechtsgebieten erfahrener Rechtsanwalt sofort innerhalb weniger Minuten. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat vorhandene Unterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Einbürgerungsvoraussetzungen
Amerikanische Staatsbürgerschaft erhalten ohne deutsche zu verlieren
Deutsche Staatsbürgerschaft ohne B1-Prüfung?
Benachteiligung eine Schülerin wegen Dyskalkulie?
Möglichkeiten den Vertrag mit der Lotterie-Einnahme zu lösen
Existieren immer noch unterschiedliche Kündigungsfristen für Arbeiter und Angestellte?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.944 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-138
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Ausländerrecht | Ausländerrecht | Steuerrecht | Spätaussiedlerrecht | Deutsche Staatsangehörigkeit | Doppelte Staatsangehörigkeit | Einbürgerung | Einbürgerungsrecht | Einbürgerungsverfahren | EU-Bürger | Spätaussiedler | Staatsangehörigkeit | Staatsangehörigkeitsgesetz | Staatsangehörigkeitsrecht | Staatsbürgerrecht | Staatsbürgerschaftsgesetz | Staatsbürgerschaftsrecht | Einbürgerungstest

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-138
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen