Durchwahl Ausländerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ehegattennachzug

Stand: 24.02.2014

Die Voraussetzungen des Ehegattennachzuges zu einem in Deutschland lebenden Ausländer sind in § 30 AufenthG geregelt. Durch die Gesetzesänderung zum 28.08.2007 haben sich die Voraussetzungen für den Ehegattennachzug auch zu deutschen Staatsangehörigen verschärft. Von den deutschen Botschaften wird grundsätzlich der Nachweis von deutschen Sprachkenntnissen verlangt und zwar in der Form eines Sprachtests des Goethe-Instituts (Start Deutsch 1, Niveaustufe des europäischen Referenzrahmens A1).

Hiergegen wurde bereits Klage erhoben vor dem Verwaltungsgericht Berlin. Die Kammer gelangt zu der Überzeugung, dass das in § 30 Abs. 1 Nr. 2 AufenthG normierte Erfordernis, dass der zuziehende Ausländer sich zumindest auf einfache Art in deutscher Sprache verständigen kann, nicht gegen höherrangiges Recht verstößt. Die Berufung gegen das Urteil wurde zugelassen, so dass eine obergerichtliche Prüfung und Klärung zu erwarten ist.

Für weitere Fragen zum Thema Ehegattennachzug und allen anderen ausländerrechtlichen Belangen stehen unsere Anwältinnen und Anwälte selbstverständlich zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Ehegattennachzug
Eingetragene Lebensgemeinschaft in Spanien - gültig in Deutschland?
Aufenthaltserlaubnis durch Personenfürsorge
Pflicht des Bestehens der A1-Prüfung für ausländische Ehepartner
Einreisevisum für Usbekin über Portugal nach Deutschland
Familiennachzug bei bestehender Ehe
Deutscher Aufenthaltstitel nur mit Visum zum Ehegattennachzug
Einreise von Sierra Leone nach Deutschland

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.735 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.02.2017
Herr Heiko Hadjian, vielen Dank für die überaus kompetente Beratung und Hilfe. Nur zu empfehlen wenn es um Mietrecht geht. Werde bei Bedarf auch wieder drauf zurückgreifen.

   | Stand: 22.02.2017
Danke an RA Krüger für die Info und Hilfe !

   | Stand: 22.02.2017
Kein langatmiges "Provisionsgespräch", sondern gute Informationen und hilfreiche Tipps zu Rechtsfragen!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-318
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Ausländerrecht | Ausländerrecht | Verkehrsrecht | Spätaussiedlerrecht | AufenthG | Ausländische Ehe | Berufung | binationale Ehe | Ehegattenerklärung | Familiennachzug | Familienzusammenführung | Heiratsvisum | Kindernachzug | Nachzug | Scheinehe | Visum

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-318
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen