Durchwahl Ausländerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ausländermeldeamt

Stand: 02.05.2013

Alle Ausländer, die länger als drei Monate in Deutschland bleiben, müssen sich beim Ausländermeldeamt melden, da sie sich sonst strafbar machen.

Eine Aufenthaltserlaubnis ist in der Regel ein Jahr lang gültig. Für einen längeren Aufenthalt muss die Verlängerung kurz vor dem Auslaufen der Gültigkeit der ersten Erlaubnis beantragt werden. Die verlängerte Aufenthaltserlaubnis ist dann für 2 Jahre gültig.

Studenten aus der EU müssen sich auch bei einem Aufenthalt, der länger als drei Monate dauert, innerhalb der ersten drei Monate ihres Aufenthaltes melden. Benötigt wird Personalausweis, Pass, Antragsformular vollständig ausgefüllt, Bestätigung vom Einwohnermeldeamt, 2 Passfotos für die Aufenthaltsgenehmigung, Studentenausweis, Bescheinigung über den Lebensunterhalt.

Studenten müssen nachweisen, dass ihnen 500 Euro pro Monat zur Verfügung stehen (Stipendium, Bescheinigung der Eltern, Nachweis von eigenen Ersparnissen).

Weitere Fragen zum Vorgehen oder der Aufgabe des Ausländermeldeamtes oder Fragen zu allen Themen, für die das Amt zuständig ist, beantworten unsere Anwälte aus dem Ausländerrecht auch auf russich, türkisch und englisch.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Ausländermeldeamt
Rückwirkende Zahlungsaufforderung wegen geändertem Einheitswert
Ablehnung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts
Portal für Großhändler - Nichtigkeit von Vertrag bei keiner Gewerbetätigkeit
Bürgschaft für Frau - rechtswidrig?
Mobbing in der Schule - psychische Belastung
Kostenpflichtige Aufnahme von Gewerbetreibenden in ein Verzeichnis - Betrug oder wirksamer Vertrag?
Wie lange besteht ein Zeugnisverweigerungsrecht?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-058
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Ausländerrecht | Ausländerrecht | Beamtenrecht | Spätaussiedlerrecht | Abschiebung | Amt für Migration | Aufenthaltserlaubnis | Ausländerabteilung | Ausländeramt | Ausländerbehörde | Ausländerpolizei | Ausländerstelle | Bewilligung | Einbürgerungsamt | Einwohnermeldeamt | Pass

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-058
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen