Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Vorstandsvertrag

Stand: 19.02.2014

Der Vorstand ist das geschäftsführende Organ zahlreicher privat- oder öffentlich-rechtlicher Zusammenschlüsse oder Körperschaften.

Der Vorstandsvertrag bildet die rechtliche und wirtschaftliche Basis für eine Tätigkeit als Vorstandsmitglied zum Beispiel in einem Unternehmen. Vorstandsmitglieder werden dabei nicht als Arbeitnehmer betrachtet, so dass sie weder in der gesetzlichen Krankenversicherung noch in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig sind.

Grundsätzlich ist beim Vorstandsvertrag zwischen der Bestellung zum Organ und dem Anstellungsvertrag zu unterscheiden. Durch die Unterscheidung von Bestellung und Anstellung kann die Bestellung zum Vorstandsmitglied enden, ohne dass zugleich das Dienstverhältnis endet. Das Dienstverhältnis kann aber wiederum an die Bestellung zum Vorstandsmitglied geknüpft werden.

Wird eine Bestellung zu Unrecht widerrufen oder vom Vorstandsmitglied niedergelegt, ohne dass hierfür ein wichtiger Grund besteht, kann für die Gegenseite ein Recht zur ausserordentlichen Kündigung erwachsen.

Der Vorstandsvertrag kann jedoch vor oder mit dem Widerruf der Bestellung zum Vorstandsmitglied auch in beiderseitigem Einverständnis in einen normalen Arbeitsvertrag umgewandelt werden.

Zu der sehr komplexen Problematik "Vorstandsvertrag" empfehlen wir Ihnen eine weitergehende Beratung durch die spezialisierten Anwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Vorstandsvertrag
Abfindung und Urlaubsanspruch bei Aufhebungsvertrag
Klausel in Arbeitsvertrag rechtlich gültig?
Arbeitsvertrag - unterschreiben und absagen?
Vertragsänderung - stillschweigende Zustimmung?
Auflösungsvertrag mit dem Arbeigeber aufgrund der Aussicht auf einen besseren Arbeitsplatz
Werden Arzttermine als Urlaubszeit gewertet?
Kann der Mitarbeiter über die Festsetzung seiner Urlaubstage bestimmen?

Interessante Beiträge zu Vorstandsvertrag
Entschädigung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
Beweisverwertungsverbot bei unerlaubter Spindkontrolle
Wenn die Höhe des jährlichen Urlaubsgeldes erheblich schwankt
Geheimsprache in Arbeitszeugnissen
Anspruch auf Weihnachtsgeld als freiwillige Leistung des Arbeitgebers
Kündigung eines befristeten Arbeitsverhältnisses
Kein Streikaufruf über E-Mail-Konto der Firma
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.963 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.07.2017
Schnelle kompetente Auskunft für ein sicher kleines Problem, aus der Sicht eines Anwaltes, für mich aber sehr wichtig. Danke so sollte es sein!

   | Stand: 25.07.2017
Sehr höflich und kompetent. Auch nicht lange um den heißen Brei geredet, sodass man Unmengen an Kosten hat. Sehr seriös. Kann ich nur weiterempfehlen

   | Stand: 25.07.2017
Frau RA Winkler hat meine Frage beantwortet. Ob mir die Antworten gefallen ist natürlich eine andere Sache, aber ich habe auch keinen Anwalt gesucht, der mir nach dem Mund redet, sondern sagt, was Sache ist. Und das ist geschehen. Das Telefonat wurde auch nicht in die Länge gezogen, so wie es leider oft der Fall ist.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-453
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Arbeitgeber | Entsendegesetz | Entwicklervertrag | Gagenverträge | Geheimhaltungsvertrag | Jahresvertrag | Konkurrenzklausel | Konkurrenztätigkeit | Nachweisgesetz | Praktikantenverträge | Provisionsvereinbarung | Provisionsvertrag | Überleitungsvertrag | Übernahmevertrag | Unbefristeter Arbeitsvertrag | Wettbewerbsverbot | Betriebliche Übung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-453
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen